„So machen die Jungs Spaß“: A-Jugend der HSG Konstanz mit 40 Toren gegen Hochdorf
Handball

„So machen die Jungs Spaß“: A-Jugend der HSG Konstanz mit 40 Toren gegen Hochdorf

Anschluss an die vorderen Plätze der Bundesliga gehalten

A-Jugend-Bundesliga:

HSG Konstanz – TV Hochdorf 40:33 (20:16)

 

Es wurde im Vorfeld der Partie viel miteinander gesprochen, nun ließ die A-Jugend der HSG Konstanz Taten folgen und stellte wieder einmal ihr Potenzial unter Beweis, spielte furios und mit viel Tempo auf und gewann deutlich mit 40:33 (20:16) gegen den TV Hochdorf. „Das war“, freute sich Thomas Zilm, „größtenteils so, wie wir uns das vorstellen.“

 

Vor allem die Dynamik im Angriffsspiel hatte den HSG-Coach zu Recht begeistert. Kein einziges Mal lag Konstanz im richtungsweisenden Duell gegen den Tabellennachbarn zurück, doch es dauerte bis zur zehnten Minute, als Jan Sotten mit einem Doppelschlag die Gastgeber erstmals mit zwei Toren in Front brachte (8:6). Kaum weniger zufrieden konnte man mit der Defensivleistung sein, auch wenn „es am Ende ein paar Gegentore zu viel sind“, so Zilm. 33 waren es nach 60 Minuten, eine recht hohe Zahl. Aber eine, die sich relativiert. Einerseits durch 40 eigene Treffer, andererseits durch das sehr hohe Tempo und die dadurch hohe Anzahl der Angriffe auf beiden Seiten.

 

Schon in den letzten Minuten des ersten Durchgangs nahmen die Gelb-Blauen dann richtig Fahrt auf und zogen auf 20:16 bis zum Pausentee davon. Gerade die Rückraumreihe aus Florian Wangler, Benedikt Hafner und Jan Stotten harmonierte prächtig und übte viel Druck auf den Gegner aus. Erwünschter Effekt: Somit ergaben sich zusätzliche Räume am Kreis, die der Schweizer Jugend-Nationalspieler Rohat Sahin in beeindruckender Manier für sieben Tore nutze. Zilm nickte, mit ein klein wenig Erleichterung im Gesicht: „Wir sind zudem gut in die erste und zweite Welle gekommen und haben im Positionsangriff sehr gut die Lücken gesucht.

 

Und gefunden. Nach dem Seitenwechsel waren gerade einmal etwas mehr als vier Minuten gespielt, da stand es bereits 25:17. „Das war das“, so der B-Lizenzinhaber weiter, „was ich erwartet habe. Wir sind endlich aufgewacht und haben gezeigt, was wir können.“ Dies war eine ganze Menge, was die 150 begeisterten Zuschauer mit frenetischem Beifall honorierten. Auch wenn sich ein paar Konzentriertheiten einschlichen und Hochdorf, letztes Jahr immerhin im Viertelfinale der deutschen B-Jugend-Meisterschaft, bis auf 25:30 aufschließen konnte. Schließlich versuchten die Pfälzer mit dem Mute der Verzweiflung und einer offenen Manndeckung noch einmal alles. Nur kurz, nach dem Schock des verletzungsbedingten Ausfalls von Regisseur Florian Wangler kam etwas Hektik und Unordnung auf. Näher als auf vier Tore kam der TVH aber nicht mehr heran.

 

Stattdessen streuten die Gelb-Blauen trotz einiger Wechsel nun noch ein paar herrliche Treffer für die Galerie ein und setzten einer tollen Leistung durch den zweiten Schweizer Jugend-Nationalspieler Leandro Lioi mit dem 40. Treffer das Sahnehäubchen auf. Mit nun fünf Punkten konnte der Kontakt zu den vorderen Tabellenplätzen der Bundesliga gehalten werden. „Aber auf einem Spiel dürfen wir uns nicht ausruhen“, forderte Zilm sofort. „Wir benötigen mehrere solche Spiele.“ Seine Vorstellung: Diese Leistung bis zum nächsten Heimspiel am Sonntag, 16, Uhr, gegen den nächsten Tabellennachbarn Pforzheim/Eutingen konservieren. „Aber so machen die Jungs Spaß.“ Die Hochdorfer gewannen schließlich den Fairnesspreis mit ganz viel Herz und einer großen Spendenaktion, die 500 Euro für den verunglückten Jugendspieler Jannis einbrachte. Ein somit rundum gelungener Handballtag, der mit einem gemeinsamen Essen beider Mannschaften endete.

 

HSG Konstanz: Tim Bammel, Benedek Kovács (beide Tor); Fynn Osann (1), Hannes Berger (1), Nico Koch, Florian Wangler (7/2), Jakob Löffler, Jan Stotten (7), Jens Koster, Leandro Lioi (6/1), Rohat Sahin (8), Benedikt Hafner (7), Constantin Eich (1), Louis Schroff (2).

Zuschauer: 150.

 

Weitere Informationen unter:

www.hsgkonstanz.de

www.facebook.com/hsgkonstanz

www.instagram.com/hsgkonstanz

www.youtube.com/c/HSGKonstanzTV