Schwimmen: News vom Nachwuchs Schwimmverein St. Gallen-Wittenbach
Schwimmen

Schwimmen: News vom Nachwuchs Schwimmverein St. Gallen-Wittenbach

Zwei Nachwuchstalente des SVSW berichten von den Erfahrungen der Kurzbahn Schweizermeisterschaft 12. – 15. November 2020

Katharina Hibbeln 15 Jahre FOTO

Regionalkader, Individual Sportförderung Kantonsschule am Burggraben, Coach Gabriel Schneider

Sportliche Erfolge an der Kurzbahn Schweizermeisterschaft – Finalplatzierungen

 6. Rang 800m Freistil 9:07.11

9. Rang 400m Lagen 5:07.11

11. Rang 400m Freistil 4:29.55

Trotz der derzeitigen Umstände konnten die diesjährige Schweizermeisterschaft, wenn auch mit strengem Schutzkonzept, durchgeführt werden. Aus meiner Sicht war es sehr gut organisiert. Ich hatte dieses Jahr das erste Mal die Chance über 800 Freistil im Hauptlauf A zu schwimmen. Über 400 Freistil und 400 Lagen war ich im Hauptlauf B. Es war sehr spannend mit den ersten acht aus der Schweiz 800 Freistil zu schwimmen. Ich war als siebte im Hauptlauf gemeldet und bin am Ende sechste geworden. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden, da nur eine andere gleichaltrige schneller als ich war und die restlichen vier, die schneller waren, mindestens zwei Jahre älter waren.

Das strenge Schutzkonzept bestand darin, dass wir im ganzen Gebäude eine Maske tragen mussten, sie erst ausziehen durften, wenn wir beim Start waren und sie wieder direkt anziehen mussten, nachdem wir das Wasser verlassen hatten. Das war schon etwas seltsam und vor allem nach dem Schwimmen die Maske direkt wieder anzuziehen war mühsam. Ausserdem durften wir nur ins Schwimmbad, wenn wir auch ein Rennen hatten, das fand ich sehr schade, weil wir den anderen nur über Livestream zuschauen konnten und nicht live. Ich war aber natürlich sehr froh darüber, dass der Wettkampf stattfinden konnte.

Eder Gerdes 16 Jahre

Regionalkader, Individual Sportförderung Kantonsschule am Burggraben, Coach Gabriel Schneider

Sportliche Erfolge an der Kurzbahn Schweizermeisterschaft – Finalplatzierungen

10. Rang 400m Lagen 4:33.37

12. Rang 200m Lagen 2:10.31

15. Rang 200m Delfin 2:10.95

Die Kurzbahn Schweizer Meisterschaft in Sion waren das dritte Jahr, in welchem ich an solchem schweizweiten Wettkampf der offenen Altersklasse teilnehme. In den letzten beiden Jahren schwamm ich um persönliche Bestleistungen und versuchte, die Limite meiner Rennen zu erreichen.

Dieses Jahr waren meine Ziele jedoch höhergesteckt. An allen drei Tagen des Wettkampfes wollte ich in meinen Disziplinen unter die ersten 16 kommen. Das heisst, mindestens ein B-Final schwimmen zu können. Die strengen Auflagen an die Veranstalter und die Maskenpflicht bis kurz vor dem Start waren eine grosse Herausforderung. Ich musste mich anpassen und mit den verkürzten Aufwärmzeiten klarkommen. Trotz allem konnte ich meine Leistung abrufen und meine Ziele erfüllen. Ich konnte aus der guten Vorbereitung meines Trainers Gabriel Schneider schöpfen. Nun habe ich einen guten Standpunkt für die weitere Saison und gemeinsam mit meinem Trainer neue Trainingsziele gesetzt. Insgesamt blicke ich positiv auf die Schweizer Meisterschaft in Sion zurück. Ich habe meine Ziele mit einem zehnten Platz deutlich unterboten und festgestellt, an welchen Punkten ich noch arbeiten muss.

Insgesamt haben mir die Tage in der Westschweiz mit der Mannschaft viel Spass gemacht. Im Team herrschten trotz der Auflagen eine gute Stimmung und die gemeinsame Zeit im Hotel und Hallenbad habe ich genossen.