Schon wieder ein Schweizer Rekord von Yasmin Giger
Leichtathletik

Schon wieder ein Schweizer Rekord von Yasmin Giger

Das Rennen über 400 m Hürden der Frauen war aus Schweizer Sicht der Höhepunkt des internationalen Meetings AtletiCAGenève. Als Siegerin der dritten Serie lief Yasmin Giger in 57.42s einen neuen Schweizer Rekord U20

 

Schon wieder ein Schweizer Rekord von Yasmin Giger

 

Das Rennen über 400 m Hürden der Frauen war aus Schweizer Sicht der Höhepunkt des internationalen Meetings AtletiCAGenève. Als Siegerin der dritten Serie lief Yasmin Giger in 57.42s einen neuen Schweizer Rekord U20. Der alte Rekord wurde stammt von Cristina Sonderegger mit 58.06s aus dem Jahr 1991. Mit dieser Leistung steht Yasmin deutlich an erster Stelle der Europabestenliste und auf Platz 6 der Weltbestenliste hinter drei Athletinnen aus Jamaika und zwei US-Amerikanerinnen.

 

 

 

Rang 2 für Brahian Peña

 

Im Rennen über 110m Hürden der Männer lief Brahian Peña in 13.84s hinter Andreas Martinsen aus Dänemark als Zweiter ins Ziel. 13.84s sind die zweitbeste von Brahian bisher gelaufene Zeit.

 

 

 

Andri Oberholzer in Lustenau auf Limitenkurs

 

Bei Mehrkampfmeeting in Lustenau liegt Andri Oberholzer nach dem ersten Tag im Zehnkampf der Männer mit 3906 Punkten in Führung und auf Limitenkurs für die Europameisterschaften U23 in Bydgoscsz (Polen).

 

Im Zehnkampf der U20 liegt Stiward Peña mit 3490 Punkten auf Rang 2. Um die Limite für die Europameisterschaften U20 in Grosseto zu erfüllen braucht Stiward einen starken zweiten Tag.

 

 

 

Die besten Leistungen vom ersten Tag aus Frauenfeld

 

Thurgauer Meister bei den Aktiven wurden Olivia Fischer im Stabhochsprung mit übersprungenen 4.00m, Leila Vogt (64.66s) und Luca Marticke (54.07s) über 400m Hürden, Salina Fässler mit 43.73m im Speerwurf und Silvan Bartholdi über 800m in 2:02.63