Romanshorner Senioren übernehmen die Spitze der 2.Liga
Tischtennis

Romanshorner Senioren übernehmen die Spitze der 2.Liga

Die Romanshorner Senioren konnten sich im Auswärtsspiel gegen das Schlusslicht TTC Höngg-Zürich mit einem 6:4 Sieg durchsetzen und übernahmen nun die Tabellenspitze.

Die erste Seniorenmannschaft mit Foletti Marco, Graf Roger und Knoor Karl musste zum Auswärtsspiel beim Schlusslicht TTC Höngg antreten. Ein Sieg war fest eingeplant, belegte doch die Zürcher Mannschaft den letzten Tabellenplatz.

Die erste Spielrunde verlief aber gar nicht wunschgemäss für die Romanshorner. Roger Graf musste sich der Nummer 1 vom TTC Höngg Caspers Sascha klar mit 3:0 Sätzen geschlagen geben. Auch Karl Knoor lief es nicht besser, er verlor ebenfalls klar mit 3:0 Sätzen gegen Eberwein Peter. Einzig Marco Foletti zeigte wie immer eine konstante Leistung und besiegte Sander Peter mit 3:0 Sätzen.
Ein kleiner Fehlstart der Romanshorner in der ersten Spielrunde, es galt nun, die zweite Spielrunde besser zu gestalten und den 2:1 Rückstand aufzuholen.

Marco Foletti setzte als Erster ein weiteres klares Zeichen, er gewann locker gegen Caspers Sascha mit 3:0 Sätzen. Auch Roger Graf schien nun im Match angekommen, er steigerte sich und gewann sicher gegen Eberwein Peter. Karl Knoor verlor sein Spiel gegen Sander Peter mit 3:0 Sätzen, ihm war noch anzumerken, dass er ferienhalber nicht trainieren konnte.
Somit stand es 3:3, das Doppel stand an. Für Romanshorn gingen Roger Graf und Marco Foletti an den Start, der TTC Höngg spielte mit Sander/Eberwein. Schnell wurde klar, dass die Romanshorner unbedingt diesen Doppelsieg einfahren wollten. Sie gingen sehr konzentriert an den Start und liessen den Gegnern keine Chance. Somit stand es vor der letzten Spielrunde 4:3 für das Bodenseeteam.
Die letzte Spielrunde: Marco Foletti zeigte Peter Eberwein auf, was Tischtennis ist und spielte einen lockeren 3:0 Sieg nach Hause. Ebenso klar verlor Karl Knoor gegen Caspers. Somit lag es an Roger Graf, den Sieg für Romanshorn nach Hause zu fahren. Den ersten Satz gewann er klar gegen Eberwein, die Sätze 2 und 3 verlor er dann aber ebenso klar. Nun war der Kampfgeist gefragt, Roger Graf besann sich wieder auf sein Angriffsspiel und konnte die nächsten beide Sätze knapp gewinnen.
Somit stand das Schlussresultat fest: ein 6:4 Sieg der Romanshorner. Durch diesen Sieg konnte nun zwischenzeitlich sogar die Tabellenspitze übernommen werden.
Nun stehen die Herbstferien an, die Romanshorner erholen sich in den südlichen Teilen der Erde und bereiten sich auf das nächste Spiel vor. Ende Oktober kommt der TTC Dietikon nach Romanshorn, das Bodenseeteam wird alles dafür tun, damit die Siegesserie weitergeht.

Telegramm

Höngg

Romanshorn

1. Satz

2. Satz

3. Satz

4. Satz

5. Satz

Sätze

Spiele

Caspers, Sascha

Graf, Roger

11:6

11:4

11:8

3:0

1:0

Eberwein, Peter

Knoor, Karl

11:5

11:5

11:7

3:0

1:0

Sander, Peter

Foletti, Marco

4:11

9:11

7:11

0:3

0:1

Eberwein, Peter

Graf, Roger

8:11

8:11

9:11

0:3

0:1

Caspers, Sascha

Foletti, Marco

8:11

9:11

9:11

0:3

0:1

Sander, Peter

Knoor, Karl

11:8

11:3

11:8

3:0

1:0

Eberwein, Peter
Sander, Peter

Graf, Roger
Foletti, Marco

10:12

6:11

9:11

0:3

0:1

Eberwein, Peter

Foletti, Marco

12:14

7:11

12:14

0:3

0:1

Sander, Peter

Graf, Roger

2:11

11:8

14:12

7:11

9:11

2:3

0:1

Caspers, Sascha

Knoor, Karl

11:6

11:1

11:8

3:0

1:0

4:6