Korbball U20-Elite: Der STV Eggethof wird Korbball U20-Elite Schweizermeister 2017/18
Turnen

Korbball U20-Elite: Der STV Eggethof wird Korbball U20-Elite Schweizermeister 2017/18

Goldiger Samstag vom 27.01.2018 für die Nachwuchsabteilung des Thurgauer Turnverbands an der Korbball U 20-Elite Schweizermeisterschaft, drei der vier teilnehmenden Mannschaften konnten sich die Medaillenplätze ergattern! Das «i-Tüpfelchen» bescherte uns bei den Herren der STV Eggethof mit dem Schweizer Meistertitel 2017/18- Tolle Leistung Jungs!

Goldiger Samstag vom 27.01.2018 für die Nachwuchsabteilung des Thurgauer Turnverbands (TGTV) an der Korbball U20-Elite Schweizermeisterschaft, drei der vier teilnehmenden Mannschaften konnten sich die Medaillenplätze ergattern! Das «i-Tüpfelchen» bescherte uns bei den Herren der STV Eggethof mit dem Schweizer Meistertitel 2017/18- Tolle Leistung!!!

Die Herren im Medaillenrausch

 

Die Höfer erkämpfen sich den 1.Schweizer Meistertitel ihrer Vereinsgeschichte!

 

Die Höfer (19.Punkte) reisten nach drei der vier gespielten Runden als Leader mit zwei Punkten Vorsprung auf den Kantonsrivalen und direkten Verfolger auf dem 2.Platz STV Zihlschlacht (17.Punkte/TG) und dem 3.Platz TV Erschwil (15.Punkte/SO) an die Schlussrunde nach Laufen (BL). Theoretisch konnten die Eggethöfler den «Sack zumachen» um die Frage wer wird Schweizer Meister 2017/18 nach drei der vier ausstehenden Partien klar für sich beantworten- jedoch flatterten die Nerven bei den Nachwuchskorbballern... Vor den letzten Spielen des Tages lagen drei Mannschaften (STV Eggethof, KG Hochwald-Gempen, STV Zihlschlacht) mit 21 Zählern in Front. 3 Minuten und 44 Sekunden vor Spielschluss der letzten drei Begegnungen war alles noch offen. Die letztjährigen Bronzemedaillengewinner starteten sichtlich unerwartet mit einer Niederlage in die Schlussrunde und verloren gegen KG Hochwald-Gempen (SO) 7:8 in einer engen Partie. Im zweiten Spiel zeigten die Höfer, was für ein Potenzial in ihnen steckt und erkämpften sich einen souveränen Sieg zum 10:4 gegen die Innerschweizer des KTV Menznau (LU). Sichtlich unkonzentriert starteten die Eggethöfler in das dritte Spiel der Schlussrunde, diverse «gute Chancen» wurden nicht verwertet, eine weitere Niederlage musste vom Trainer Joel Bögli verbucht werden, dies gegen das bernische Team vom TV Pieterlen mit 8:14. Zum Abschluss der Saison musste unbedingt ein Sieg gegen das letztplatzierten Nennigkofen-Lüsslingen(SO) her, um sich als Schweizermeister feiern lassen zu können. Die Aufgabe wurde gekonnt und in souveräner «Art und Weise» erledigt, trotz anfänglicher Startschwierigkeiten in einer sehr ausgeglichenen ersten Halbzeit. Die klare Leistungssteigerung der letzten 15 Minuten des Schlusspiels war der Grundstein zum zweiten Sieg des Tages mit 14:11. Die Höfer küren sich hiermit zum 1.mal in ihrer Vereinsgeschichte zum Korbball U20-Elite Schweizermeister 2017/18- Herzliche Gratulation!

 


Die Schweizermeister 2017/18-STV Eggethof

 

Die Zihlschlachter gewinnen die Bronzemedaille

 Die zweite Thurgauer U20-Elite Mannschaft wurde vom STV Zihlschlacht gestellt, die Oberthurgauer reisten als zweitplatzierter an die Schlussrunde. Der heissumkämpfte Vizemeistertitel wurde leider dank negativer Direktbegegnung (Hin-/Rückrunde Enddifferenz -1 Korb) in der Schlussabrechnung an KG Hochwald-Gempen (SO) vergeben, jedoch freuten sich die Zischlachter riesig über den Gewinn der Bronzemedaille! Die Zihlschlachter starteten souverän in die letzte Runde der Korbball U20-Elite Meisterschaft mit einem 8:3 Sieg gegen den TV Erschwil (SO), jedoch zogen die Oberthurgauer in den nächsten zwei Spielen zwei knappe Niederlagen gegen den TV Pieterlen (BE) mit 8:9 bzw. Nennigkofen-Lüsslingen(SO) 8:10 ein. Die jungen Männer um Trainer Manuel Edelmann wurden nochmals richtig «wachgerüttelt», die mit einer klaren Leistungssteigerung honoriert wurde. In der letzten Partie des Tages wurde nochmals eifrig gescort von den Nachwuchstalenten aus Zihlschlacht und diese gewannen hochverdient gegen den KTV Menznau (LU) mit 13:3, somit war der 3.Platz mit der verdienten Bronzemedaille gesichert!

 


Bronzemedaillengewinner 2017/18-STV Zihlschlacht

 

Freud und Leid bei den Korbballerinnen - Oberthurgau im "Höch", Mittelthurgau im "Tief"

 

DTV Zihlschlacht ergattert sich tollen 3.Schlussrang

 

In optimaler Ausgangslage mit Medaillenhofnungen durften die Damenteams vom DTV Zihlschlacht (3.Platz/14.Punkte) und DTV Pfyn (4.Platz/10.Punkte) an das Saisonfinale der Korbball U20-Elite Schweizermeisteschaften ins Baselbiet reisen. Der Rückstand auf die Favoritinnen und späteren Siegerinnen für den Schweizermeistertitel (DTV Urtenen 1.Platz/24.Punkte/BE) bzw. den Vizemeistertitel (DTV Täuffelen 2.Platz/20.Punkte/BE) war für unsere Thurgauer Frauen «fast zu gross», um dies gegen die beiden souverän aufspielenden Berner Mannschaften wettzumachen- somit war das realistische Tagesziel der Gewinn der Bronzemedaille. Die Zihlschlachterinnen rund um den Erfolgstrainer Roman Keller wurden ihrer Favoritenrolle gerecht- mit zwei Siegen und zwei Niederlagen an der Schlussrunde sicherten sich diese mit vier Punkte Vorsprung auf KBC Madiswil-Aarwangen (BE) die Bronzemedaille! Die Oberthurgauerinnen starteten solide in die 4.Runde der Korbball U20-Elite Schweizermeisterschaften mit einem 6:3 Sieg gegen Moosseedorf(BE), zogen jedoch zwei Niederlagen in Folge gegen Erschwil (SO) 7:8 und die späteren Vizeschweizermeisterinnen Täuffelen (BE) 4:10 ein. Versöhnlich durfte ein weiterer Sieg zum Saisonabschluss gegen die direkten Verfolgerinnen Madiswil-Aarwangen aufgeschrieben werden-Endresultat 6:3.

 


3. Platz der Zihlschlachterinnen der Saison 2017/18

 

Die Korbballerinnen aus Pfyn entgehen knappen dem «direkten Abstieg»

 

Eine 0-Punkte Runde für die Korbballerinnen des DTV Pfyn zum Abschluss der Saison 2017/18, die Mittelthurgauerinnen entgehen knapp dem direkten Abstieg aus der Korbball U20-Elite Meisterschaft. Die Pfynerinnen, gestartet als viert platzierte an die Schlussrunde zogen an diesem Samstag einen «Tag zum vergessen» ein. Mit einer knappen Niederlagen gegen die Zürcherinnen aus Bachs 8:9 starteten unsere zweite Thurgauer Medaillenhoffnung in die vierte Meisterschaftsrunde. Im zweiten Spiel musste wiederum ein verlorenes Spiel notiert werden mit nur einem Differenzkorb zu Ungunsten unserer Damen gegen Madiswil-Aarwangen(BE) 5:6. Am Nachmittag wollte die Pechsträhne nicht abreisen. Die Pfynnerinen verbuchten leider nochmals zwei Niederlagen gegen Erschwil (SO) 9:12 wie auch gegen Täuffelen(BE) 5:9. Somit schlossen die Mittelthurgauerinnen die Korbball U20-Elite Meisterschaft auf dem 8. Schlussrang ab. Das Pfyner Trainergeschwisterduo Nadja+ Dominik Schöni wie auch seine ganze Damenmannschaft zeigten sich nach Abschluss der Schlussrunde sichtlich Enttäuscht. Im März dürfen die letztjährigen Vizemeisterinnen (Saison 2016/17) um den Verbleib in der U20 Elite Schweizermeisterschaft spielen und können so den effektiven Abstieg verhindern.

 


DTV Pfyn-8.Schlussrang 2017/18

Das Podest der Korbball U20-Elite Schweizermeisterschaft 2017/18- sehr erfreuliche Bilder:)

 


Korbball U20-Elite Schweizermeisterschaft 2017/18-Herren


Korbball U20-Elite Schweizermeisterschaft 2017/18-Damen

 

U20-Elite Herren Schlussrangliste 2017/18

 

U20-Elite Damen Schlussrangliste 2017/18

 

Weitere Fotos und Impressionen auf  unseren Social Media Kanälen:

 

Instagram Korbball Thurgau-TGTV

 

Facebook Korbball Thurgau-TGTV