Nach acht Toren gegen Ferndorf: HSG Konstanz bindet Linkshänder und „wichtigen Charakter“
Handball

Nach acht Toren gegen Ferndorf: HSG Konstanz bindet Linkshänder und „wichtigen Charakter“

„Ich habe hier Freunde und eine neue Heimat gefunden. Ich fühle mich sehr wohl und die Stadt, die Umgebung, die Natur faszinieren mich“

Im letzten Match war er mit acht Treffern einer der Schlüsselfaktoren für den wichtigen Sieg gegen Ferndorf, nun hat Linkshänder Fynn Beckmann frühzeitig sein „Ja“ zu zwei weiteren Jahren HSG Konstanz und einem neuen Kontrakt bis 30. Juni 2022 gegeben. Auch als Zeichen in schwierigen Zeiten. „Fynn hat sich menschlich und sportlich sehr schnell eingefunden und entwickelt sich von Woche zu Woche weiter“, freut sich Sportchef André Melchert. „Er ist noch nicht bei seinem Leistungsmaximum angelangt und extrem ehrgeizig. Fynn arbeitet Tag für Tag hart an sich und ist ein super Typ, der andere mitreißt. Damit ist er ein wichtiger Charakter für die Mannschaft.“

 

Wie gegen die Siegerländer, als der HSG nach zwei deutlichen Niederlagen in Folge und einem 14:18-Rückstand noch der Sieg und damit der Sprung weg aus der roten Zone auf Rang 15 gelang. „Sehr, sehr befreiend“ für den 25-Jährigen. „Das war ganz wichtig. Wir haben uns nicht beirren lassen und mit Herz und viel Selbstvertrauen vorne wie hinten gespielt.“ Er selbst war es, der dabei, so Co-Kommentator Simon Flockerzie im Livestream „wie ein heißes Messer durch warme Butter“ lief. Im Eins-gegen-Eins, aber auch mit platzierten Würfen aus dem Rückraum war er an diesem Tag nicht zu halten. Der Knoten ist geplatzt, beim Team, aber auch dem wendigen Linkshänder mit der unfassbar schwer zu verteidigenden Körpertäuschung.

 

Dass man von diesen Aktionen, seinem „Signature-Move“, noch viel in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle sehen wird, daran Bestand nie ein Zweifel. „Da musste ich nicht lange überlegen und war sehr glücklich, als André auf mich zukam“, lächelt der Lockenkopf mit der lässigen Frisur. „Es gab für mich keinen anderen Gedanken als die HSG. Hier möchte ich weiter Gas geben.“ Denn lange hatte der gebürtige Stuttgarter nach seinem Wechsel vom HBW Balingen-Weilstetten nicht gebraucht, um sich in die neue Mannschaft und Stadt einzufinden. Seine Rolle habe er gefunden, nickt er. Zufrieden, angekommen, in sich ruhend, so macht es allen Anschein. Der Eindruck täuscht nicht. „Ich habe hier“, erzählt der Linkshänder glücklich, „Freunde und eine neue Heimat gefunden. Ich fühle mich sehr wohl und die Stadt, die Umgebung, die Natur faszinieren mich.“

 

Mit dem eingeschlagenen Weg der HSG kann sich Beckmann identifizieren. Als sehr, sehr ambitionierten Weg beschreibt ihn der Sportpublizitik-Student. „Wir haben uns professionell aufgestellt und sowohl in der Struktur als auch im Team stetig verbessert“, findet der 1,93-Metr-Mann, der sich ehrgeizige Ziele gesetzt hat und für und mit der HSG die nächsten Schritte machen möchte, hin in das Tabellenmittelfeld. „Diesen Weg möchte ich mit viel Engagement, Leidenschaft und Professionalität angehen“, unterstreicht Beckmann. „Das möchte ich vorleben.“ So wie gegen Ferndorf, als das in allen schlummernde Selbstvertrauen sich wieder Bahn brach und zu einer sehenswerten Vorstellung führte. Mut finden, nicht so viel nachdenken, intuitiv agieren waren die Vorsätze. Mit 26 Treffern alleine aus dem Rückraum gelang dies eindrucksvoll. Nun jedoch folgt erneut eine Zwangspause, da sich der EHV Aue noch in Quarantäne befindet. Ein Rhythmus ist so unmöglich zu finden. Zumal ohne die so wichtigen Fans in der „Schänzle-Hölle“. Deshalb müsse man sich umso mehr gegenseitig anstacheln und dies gegenseitig einfordern. Auch dies gelang im dritten Geisterspiel deutlich besser als zuvor. Dass damit das Ziel erreicht wird, davon ist das Rückraum-Ass überzeugt: „Weil wir uns nicht schonen und im Training an unser Maximum gehen. Das fordert Dani auch ein und das stimmt mich sehr positiv. Wenn angepfiffen wird, ist die Einstellung da.“

 

Weitere Informationen unter:

www.hsgkonstanz.de

www.facebook.com/hsgkonstanz

www.instagram.com/hsgkonstanz

www.youtube.com/c/HSGKonstanzTV