Generalprobe für HSG Konstanz gegen HBW Balingen-Weilstetten: Rückkehr von bis zu 500 Fans in die „Schänzle-Hölle“ nach sieben Monaten
Handball

Generalprobe für HSG Konstanz gegen HBW Balingen-Weilstetten: Rückkehr von bis zu 500 Fans in die „Schänzle-Hölle“ nach sieben Monaten

Plus Vorstellung der Neuzugänge geplant

Testspiel:

HSG Konstanz – HBW Balingen-Weilstetten

(Mittwoch, 23. September, 18.30 Uhr, Schänzle-Sporthalle)

 

Seit dem 29. Februar fand in Konstanz kein Handballspiel der HSG vor Zuschauern mehr statt. Fast sieben Monate später soll das endlich ein Ende haben. Am 23. September erwartet die HSG Konstanz den Erstligisten HBW Balingen-Weilstetten zum stets heißen Derby – und zu einer Art Generalprobe für den Zweitliga-Saisonstart am 2. Oktober gegen Dresden. Getestet werden sollen dann auch die Abläufe rund um das Hygiene- und Betriebskonzept in der Schänzle-Sporthalle vor bis zu knapp 500 Fans.

 

„Das ist eine super Sache für alle Beteiligten“, freut sich André Melchert auf den wichtigen Testlauf nach dem erfolgreich absolvierten BGV Cup. Dort gab es bereits ein enges, sehr umkämpftes Duell vor Publikum, in dem der Bundesligist von der Schwäbischen Alb nur knapp mit 24:22 die Oberhand behielt. Insgesamt konnte sich die HSG beim hochkarätig besetzten Turnier mit allen Profivereinen des Landes mit drei guten Auftritten gegen starke Gegner viel Respekt erarbeiten. Für alle Erst- und Zweitligisten besteht nun das Problem, dass sie – schon seit Wochen selbst im Rhythmus eines wöchentlichen Corona-Tests befindlich – seit 1. September nur noch gegen ebenfalls wöchentlich inklusive Funktionsteam und Mannschaftsumfeld komplett auf eine Coronavirusinfektion getestete Mannschaften spielen dürfen. Aus Kostengründen verzichten Mannschaften ab der 3. Liga in einer für alle Vereine ohnehin extrem schwierigen finanziellen Situation allerdings darauf, sodass den Teams aus den Bundesligen nur interne Spiele gegen Konkurrenten aus den beiden höchsten Ligen bleiben. Umso wertvoller sind die wenigen Begegnungen gegen so besonders starke Gegner. „Für uns ist es wichtig“, so der HSG-Sportchef, „dass wir die Abläufe für Spieler und Organisation auch einmal daheim getestet und optimiert haben.“ Die Durchführung der Spiele vor Zuschauern sind aktuell in Baden-Württemberg mit hohen Hürden und viel zusätzlichem Aufwand verbunden. Maximal 500 Zuschauer sind bis Ende Oktober zugelassen, unter strenger Einhaltung des Mindestabstandes und wichtiger Hygieneregeln. In Leipzig werden indes schon wieder 2 100, in Aue 800 Fans möglich sein. Dennoch ist man nach konstruktiven Gesprächen mit den Behörden auch in Konstanz froh, nach fast sieben Monaten wieder mit Unterstützung von den Rängen antreten zu dürfen

 

Für Trainer Daniel Eblen ist „jedes Testspiel wichtig. Für die Neuen wird es das erste richtige Spiel in der eigenen Halle sein, mit den noch neuen Abläufen rund um das Spiel.“ Zumal seine Mannschaft sich auch sportlich in einem größeren Umbruch befindet und sich daher auf die Herausforderung HBW Balingen-Weilstetten sowie die Rückkehr der Ex-Konstanzer Gregor Thomann und Fabian Wiederstein an ihre alte Wirkungsstätte ganz besonders freut. Rund um das Spiel ist zudem die Vorstellung der Neuzugänge Peter Schramm und David Knezevic geplant. Beide konnten schon auf sich aufmerksam machen und hinterließen einen positiven Eindruck. Melchert: „Für uns ist das ein sehr wichtiges Spiel und schön, wieder daheim und vor Fans antreten zu können. Wir werden das sehr ernst nehmen. Sportlich für das Team und auch für die Organisation und die Abläufe.“

 

Ticket- und Hygieneinformationen

 

Dauerkarteninhaber und Sponsoren werden freien Eintritt bekommen. Dauerkarteninhaber können jedoch mithelfen, leere Plätze in der Halle zu vermeiden, die gerne andere Fans nutzen würden, indem sie an [email protected] mitteilen, wenn Sie das Spiel nicht besuchen können. Sollten noch freie Plätze verfügbar sein, werden diese bald als ausschließlich personalisierte Tickets mit festem Sitzplatz zu 15 Euro, 10 Euro ermäßigt, über www.hsgkonstanz.de/tickets ausschließlich online zu erhalten sein. Die vielleicht einzige Chance beim Testspiel und den Zweiliga-Heimspielen dabei zu sein, ist der Erwerb einer Dauerkarte unter www.hsgkostanz.de/aktuelles. Darin inbegriffen ist der Eintritt zu allen Drittliga-Heimspielen der U23 und den Auftritten der A-Jugend in der Bundesliga.

 

Jede Person, auch Kleinkinder, benötigen aktuell ein personalisiertes Ticket. Weitere Informationen dazu folgen. Zusammenhängende Plätze sind lediglich für Familienmitglieder und im selben Haushalt lebende Personen gestattet. Beim Betreten der Halle ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, die nur am festen Sitzplatz mit Abstand zu weiteren Personen abgenommen werden darf. Nur hier oder vor der Halle dürfen Speisen und Getränke konsumiert werden. Zudem ist vor Betreten der Halle ein Selbstauskunftsformular auszufüllen und abzugeben. Einzelheiten zu den Hygienevorgaben werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

 

Weitere Informationen unter:

www.hsgkonstanz.de

www.facebook.com/hsgkonstanz

www.instagram.com/hsgkonstanz

www.youtube.com/c/HSGKonstanzTV