Erfolg für die Weinfelder Judokas
Judo

Erfolg für die Weinfelder Judokas

Am diesjährigen Ranking-Turnier in Altstätten zeigten die Weinfelder Athleten erneut eine bestechende Form und gewannen gleich sieben Medaillen: 3x Gold, 3x Silber und eine Bronzemedaille.

 

Lion Abboud (M18 + 81kg) eröffnete den Medaillenregen gleich mit Gold. Überlegen gewann er alle seine Kämpfe vorzeitig und liess den Gegnern keine Chancen. Ebenfalls in der U18 warte Aiko Dürig (F18 -63kg) ihre Chance. Nach der Qualifikation bedeutete in der KO-Phase eine Niederlage die Bronzemedaille.

 

Shaun Metzger (M21 -73 kg) startete ebenfalls fulminant. Erst im Final gegen den Basler Tom Witzig musste sich Metzger geschlagen geben und gewann verdient Silber. Svenja Zünd (M21 -70 kg) musste sich Michelle Johner, ebenfalls eine Baslerin, geschlagen geben und gewann die zweite Silbermedaille.

 

Nach den Leistungen in den Kategorien M21 und F21 starteten Shaun Metzger und Svenja Zünd zusätzlich in der Elite. Nahtlos knüpften sie an die Leistungen vom Vormittag an und Shaun Metzger gewann erneut Silber, während es für Svenja Zünd nun gar für die Goldmedaille reichte.

 

Nach einem Kreuzbandriss startete erstmals nach sechs Monaten auch Simon Heid wiederum an einem Ranking-Turnier. Dass es ihm gleich für Gold reicht ist kaum zu glauben und als Erfolg ausserordentlich zu werten.

 

Hervorragende Leistungen zeigten auch Kim Zünd, Julien Spohn und Luca Dürig, doch reichte es leider nicht für Podestplätze.