Cupsieg nach Weinfelden geholt
Handball

Cupsieg nach Weinfelden geholt

Die Frauen des BSV Weinfelden Handballs haben sich den Sieg im Regional-Cup Ostschweiz gesichert. Im Finalspiel in Wittenbach besiegten sie ihre Gegnerinnen vom HC Goldach-Rorschach diskussionslos mit 28:13.

Die Cupfinalpartie zwischen dem BSV Weinfelden Handball und dem HC Goldach-Rorschach 2 war nur die ersten neun Minuten ausgeglichen. Danach zogen die Weinfelderinnen mit gut herausgespielten Toren sowie einer kompakten Verteidigungsleistung davon und machten schnell klar, wer dieses Jahr den Regional-Cup Ostschweiz nachhause holen wird. Die Halle in Wittenbach war bis auf den letzten Platz gefüllt, die Stimmung gigantisch und die Handballerinnen hoch motiviert. Dank einer Topleistung von Torwärterin Danielle Roth mit einer Quote von 62 Prozent, einer guten Chancenverwertung im Angriff und einem grossartigen Teamgeist gelang dem BSV fast alles. Auch dank ihres Tempospiels und einigen Gegenstössen konnten die Gegnerinnen vom See auf Distanz gehalten werden. Zur Pause stand es bereits 13:5 für die Weinfelderinnen. Das Trainerduo Tschirren konnte in der zweiten Halbzeit diverse Wechsel vornehmen, ohne, dass ein Leistungsabbruch spürbar wurde. Das zeigte sich auch darin, dass sich praktisch alle eingesetzten Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen lassen konnten.

Mit dem Sieg im Cupfinal gehen die 2.-Liga-Frauen aus Weinfelden mit einer einzigen Niederlage in der laufenden Meisterschaftssaison in die Winterpause. Im neuen Jahr geht es für die Weinfelderinnen dann in der Finalrunde weiter um wichtige Punkte.

Telegramm

BSV Weinfelden Handball: Brauchli (Tor), Lingenhel J. (3), Moor, Roth J. (3), Bürgi (1), Keller, Lingenhel L. (4), Schild (1), Roth D. (Tor), Asprion (3), Martin (9), Portmann, Strasser (1), Petrovic (3).

22.12.2019, Wittenbach Steig, 250 Zuschauer, Schiedsrichter Dietz Peter und Krumbholz Gunnar