Cupknüller: TSV St. Otmar gegen Kadetten Schaffhausen
Handball

Cupknüller: TSV St. Otmar gegen Kadetten Schaffhausen

Keine Zuschauer, dafür aber ein kommentierter Livestream beim Cupspiel zwischen dem TSV St. Otmar und Kadetten Schaffhausen (Samstag, 17 Uhr).

Kommentierter Livestream

Aufgrund der aktuellen Corona-Massnahmen muss das Viertelfinalspiel im Schweizer Cup (Samstag, 17 Uhr) zwischen dem TSV St. Otmar und Kadetten Schaffhausen ohne Zuschauer stattfinden. Doch ganz verzichten müssen die Handballanhänger auf diesen Cupknüller nicht. Das Spiel kann als Livestream auf handballtv.ch mitverfolgt werden. Der TSV St. Otmar freut sich, dass mit Marco Ellenberger ein fachkundiger, versierter und in der Region bestens bekannter Handballexperte als Kommentator mit von der Partie ist.  Damit gewinnt der Livestream einiges an Attraktivität. 

 

 

Zum Spiel
Der TSV St. Otmar geht als Aussenseiter in die Partie gegen Kadetten Schaffhausen. Er hat aber am vergangenen Wochenende mit dem überzeugenden Sieg gegen den HSC Suhr Aarau aufgezeigt, dass er sich in guter Form befindet. Kadetten Schaffhausen ist also gewarnt und wird wohl nicht den Fehler begehen, die St. Galler zu unterschätzen. Die Schaffhauser hatten am Wochenende spielfrei, standen aber am Mittwoch gegen GC Amicitia Zürich im Einsatz. Mit dem klaren 35:25 Erfolg gegen die Zürcher eroberten sie sich die Tabellenführung. In der Meisterschaft trafen der TSV St. Otmar und Kadetten Schaffhausen Mitte September aufeinander. Die Kadetten nutzten den Heimvorteil und gewannen mit 31:25. Den Heimvorteil möchte am Samstag eigentlich auch der TSV St. Otmar nutzen, doch fällt dieser nun um einiges kleiner aus, da man auf das begeisterungsfähige Publikum verzichten muss. Ein Blick auf die Statistik zeigt, wie schwer die Aufgabe für das Heimteam ist. In den 76 Direktbegegnungen ging Kadetten Schaffhausen 52 Mal als Sieger vom Platz. Der TSV St. Otmar konnte 23 Mal gewinnen. Nur gerade eine einzige Partie endete Unentschieden. In den letzten sechs Aufeinandertreffen blieb jeweils Kadetten Schaffhausen siegreich. Der TSV St. Otmar wird sich aber keineswegs verstecken und an die eigenen Stärken glauben. Und dann kommen ja auch noch die ganz eigenen Gesetze im Cup mit ins Spiel.