5. Platz an Master-WM
Judo

5. Platz an Master-WM

An der diesjährigen Master-Weltmeisterschaft startete auch Hans Nessensohn (-60 kg). Aufgrund dem Europameister-Titel 2017 erhofften sich die Weinfelder Judokas einen erneuten Exploit und den Gewinn einer Medaille.

 

Im ersten Kampf traf Nessensohn auf den deutschen Michael Traus und beendete diese Begegnung vorzeitig durch Ippon. Gegen Michel Sauvage aus Frankreich musste er sich leider ebenfalls vorzeitig geschlagen geben und somit blieb der Finaleinzug bereits verwehrt. Umso ärgerlicher, da er gegen den späteren Finalisten aus Russland noch nie eine Begegnung verlor.

Im Kampf um Bronze traf er auf Andrejs Gevla (LAT), den Europameister von 2016.  Leider musste sich Nessensohn seinem Gegner nach der offiziellen Zeit mit zwei Halbpunkten geschlagen geben und beende die Weltmeisterschaft auf dem fünften Schlussrang, ein grosser Erfolg auf Weltklasse-Niveau!