30. Int. IFG Consulting Turnier des EC Wil
Eishockey

30. Int. IFG Consulting Turnier des EC Wil

Am vergangenen Wochenende ging eines der grössten Nachwuchsturniere der Stufen Bambini und Piccolo über die Bühne. Insgesamt nahmen an beiden Tagen 32 Teams teil.

Ein spektakuläres Turnier ging zu Ende

Letztes Wochenende war in der Eishalle des IGP Sportpark Bergholz sehr viel los. Am Samstag sowie am Sonntag trafen am Morgen um 7.00 Uhr bereits die ersten Bambini und Piccolo Mannschaften des Eishockey Turniers ein. Noch ein bisschen verschlafen, da für die einten der Weg sehr weit war. Täglich 16 Mannschaften aus der ganzen Schweiz, sowie aus Österreich und Deutschland kämpften um den IFG Consulting Pokal!
Die Garderoben wurden zugewiesen und die anderen öffentlichen Räume gezeigt. Dann pünktlich um 8.00 Uhr kam der Startschuss zum ersten Spiel. Jetzt waren doch alle kleinen Spieler wach. Die einen auf der Tribüne, die anderen deckten sich an der Buvette oder der EC-Lounge mit Kaffee und Gipfeli, sowie Sandwiches ein. So wurde Runde um Runde gekämpft. Die Spiele gingen weiter, da sassen die ersten schon beim feinen Mittagessen, das von der Crew des IGP Sportparks gekocht wurde.
In der Mittagspause kam dann, das von den Spielern geliebte Puckwerfen und Päcklifischen mit tollen Preisen. Als Zwischenmahlzeit konnten sich alle mit Tee und frischem Obst eindecken. Aber dann wurde wieder Hockey gespielt. Schon bei den Kleinen zeigten sich der Kampfgeist und die Freude an unserem Sport. Pünktlich um 17.30 Uhr wurde dann der Final ausgetragen. Es wurde richtig laut in der Halle. Danach kam die Rangverkündigung!

Ganz speziell war ganz sicher der Final der Stufe Piccolo, der auf dem grossen Feld mit fünf Spielern ausgetragen wurde. Nicht irgendjemand pfiff dieser Final. Nein! Tobias Wehrli, unser Nationalliga A Schiedsrichter, der auch an der Olympiade pfiff,  stellte sich zur Verfügung. Sicher ein riesen Highlight! Ein ganz herzliches DANKE!

Alles in allem ein sehr spektakuläres Turnier zum Glück ohne grosse Verletzungen ging zu Ende.

Der EC Wil und das gesamte OK Team möchte sich bei allen Sponsoren und freiwilligen Helfern recht herzlich bedanken, ohne sie wäre so ein riesiger Anlass unmöglich durchzuführen. (fst)