Gelungener Saisonstart für den EHC Frauenfeld
Eishockey

Gelungener Saisonstart für den EHC Frauenfeld

Der EHC Frauenfeld startete mit einem Heimspiel in die Meisterschaft und dies gegen den SC Herisau

Kaum hatte das Spiel begonnen, kam der erste Schuss auf das Tor der  Thurgauer. Wenig später konnte Herisau gar in Überzahl spielen. Die Spieler des EHC Frauenfeld liessen aber dank einem starken Box Play nichts anbrennen. In der 7 Spielminute musste erneut ein Frauenfelder auf die Strafbank, aber Sekunden später auch ein Appenzeller Spieler. Über 10 Minuten waren gespielt da viel das erste Tor in der neuen . Meisterschaft. Fehr spielte zu Rohner und der Neuzuzug vom HC Thurgau versenkte den Puck im Tor von Herisau. Danach übernahmen die Thurgauer abgelaufen waren es die Fs Spielgeschehen und hatten mehr Spielanteile. Noch vor der ersten Pause kam das 2:0 für Frauenfeld. Pieroni verwertete das Zuspiel von Celio und Lattner.

Auch im zweiten Drittel war Frauenfeld die Spielbestimmende Mannschaft. In der 28 Minute musste ein Herisauer auf die Strafbank aber ein weiteres Tor kam noch nicht. 1 Minute vor der zweiten Pause kam das 3:0 für die Thurgauer. Högger gewann das Bully, spielte zu Pieroni, der weiter an Seiler. Seiler Retour zu Högger und das dritte Tor war Tatsache.

Da Käser vom EHC Frauenfeld noch für zwei Minuten auf der Strafbank war hatte Herisau die Möglichkeit in Überzahl zu spielen konnten dies aber nicht nutzen. Für die Tore waren an diesem Abend die Thurgauer zuständig. Rieser erzielte auf Zuspiel von Pieroni für Fuenfeld. das 4:0. Noch 6 Minuten waren zu spielen da konnte Frauenfeld erneut mit einem Spieler rage nach einem Shot Out für den Thurgauer Torwart, dies beantwortete Hausammann von Herisau mit dem Ehrentreffer. Der Sieg war aber dem EHC Frauenfeld nicht mehr zu nehmen.

Telegramm

EHC Frauenfeld – SC Herisau   5 : 1  ( 2:0  -  1:0  -  2:1 )
KEB Frauenfeld  212 Zuschauer SR: Hässig, Nyffenegger, Breitenmoser
Tore:   11. Rohner (Fehr) 1:0,  19. Pieroni (Celio, Lattner) 2:0, 19. Högger (Seiler, Pieroni) 3:0,  50. Rieser (Pieroni, Suter) 4:0, 55. Pieroni (Cédéric Kuhn, Geiser) 5:0, 58. Hausammann (Marco Koller, Timo Koller) 5:1
Strafen: 6 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld, 6 mal 2. Min. gegen SC Herisau
EHC Frauenfeld:  Styger, Suter, Thaler, Grolimund, Käser, Moser, Jörg, Rieser, Brauchli, Seiler, Geiser, Celio, Lattner, Fehr, Huber, Rohner, Pieroni, Cédéric Kuhn, Cyrill Kuhn, Högger, Horvath, Laux
SC Herisau:  Klingler, Olbrecht, Bleiker, Marco Koller, Studerus, Aerni, Popp, Bommeli, Jeitziner, Pace, Bohlhalder, Timo Koller, Speranzino, Hausammann, Widmer, Frischknecht, Raganato,