Gelingt dem FCK die Revanche?
Fussball

Gelingt dem FCK die Revanche?

Zum Saisonauftakt vor sieben Monaten musste der FCK gegen Amriswil eine bittere 1:3 Heimpleite einstecken. Gelingt der Hafenelf auf dem Tellenfeld nun die Revanche?

Gross war die Zuversicht letzten August am Vorabend zum Saisonbeginn. Nach einer Reihe spektakulärer Testspielergebnissen war das Stimmungsbarometer auf dem Höhepunkt. Umso grösser war die Enttäuschung nach dem ersten Pflichtspiel. Ausgerechnet der Kantonsrivale aus Amriswil holte die Seebuben mit ihrem Sieg wieder auf den Boden der Realität zurück. Dass dieser keineswegs gestohlen war, ja - dass die Tellenfelder an diesem Nachmittag gar noch das bessere Team stellten, setzte der gefühlten Ungerechtigkeit im Kreuzlinger Lager die Krone auf. Inzwischen haben sich die Machtverhältnisse wieder eingependelt. Im internen „Kantonsranking“ hat der FCK erneut die Spitzenposition inne, wenn auch nur hauchdünn (+ 1 Punkt auf Amriswil, + 4 Punkte auf Calcio). Ganz nebenbei: in Sachen Strafpunkten führt der FCK ebenfalls.

In erster Linie gilt es nun morgen Samstag den knappen Vorsprung auf den direkten Verfolger Amriswil zu wahren. In zweiter Linie, mit Blick Richtung Tabellenspitze (-1 Punkt auf Seuzach, -7 Punkte auf Leader Chur), den Kontakt nicht abreissen zu lassen. Auf Nachfrage ob den Chur diesen Vorsprung ins Ziel retten könnte, erntet man allenthalben Achselzucken. Sicher ist, mit der Qualität im Kader der Bündner wird es für die Verfolger sehr, sehr schwierig. Wenigstens in diesem Punkt wird es für den FCK keine Enttäuschung absetzen. Das Ziel war und bleibt eine Platzierung unter den ersten fünf. Und: Trainer Ortancioglu möchte „mit jungen Spielern attraktiven Fussball spielen“.  Vielleicht schon morgen in Amriswil…

Telegramm

Meisterschaft 2. Liga Interregional
Amriswil - Kreuzlingen
Samstag, 14. März /  16:30 Uhr
Tellenfeld / Amriswil