Frauenfeld verteidigt den 2. Platz
Eishockey

Frauenfeld verteidigt den 2. Platz

Frauenfeld gewinnt in Uzwil und behält den zweiten Tabellenrang

Die Thurgauer machten von Beginn weg druck auf das Tor von Uzwil. Sie erspielten sich Chance um Chance. Bei einem Konter von Uzwil gingen die St. Galler in Führung. Dem EHC Frauenfeld gelang es sofort aus zu gleichen. Brauchli verwertete das Zuspiel von Haldenstein. Vor dem ersten Pausenpfiff konnten die Frauenfelder in Überzahl spielen. Sie nutzten diese Chance nicht, im Gegenteil. Kaum war Uzwil in Überzahl kam die erneute Führung der Gastgeber, zu spielen waren noch 24 Sekunden bis zur Pause.

Auch im Mitteldrittel waren die Thurgauer das bessere Team, bekundeten aber mühe im Abschluss. Es dauerte bis zur Spiel hälfte, da kam der Ausgleich. Der Torwart lies den Puck abprallen und Cédéric Kuhn Schoss den zweiten Treffer für die Thurgauer. Nun scheint es als ob dieser Treffer die Spieler de EHC Frauenfeld geweckt hat, denn nur 1 Minute später kam die Führung. Suter spielt zu Pargätzi, der gibt die Scheibe weiter zu Schumann und es stand 3:2 für Frauenfeld.

Die erste Minute im letzten Drittel konnte Frauenfeld in Überzahl spielen aber es gelang ihnen nicht die Führung aus zu bauen. Kaum war Uzwil komplett gelang es dennoch. Der Uzwiler Torwart verlor seinen Stock, da Schoss Pärgätzi ins Tor der St. Galler. Pieroni erhöhte nur wenig später  gar auf 5:2 für die Thurgauer. In der 48 Minute musste Frauenfeld gleich mit zwei Mann weniger Spielen und dies für 2 Minuten. Sie überstanden dies heikle Phase doch sie Kassierten 2 Sekunden später doch noch ein Tor. Dem Gastgeber gelang 5 Minuten vor ende des 3 Drittels noch der Anschlusstreffer. Dieses Tor erzielten sie in Unterzahl aber Frauenfeld baute die Führung Postwendend aus. Dieses mal hiess der Torschütze Geiser der das Zuspiel von Schumann verwertete. Der EHC Frauenfeld gewann das Spiel, wenn auch knapp, verdient mit 4:6 und behält den zweiten Tabellenplatz.

Telegramm

EHC Uzwil -  EHC Frauenfeld  4 : 6   ( 2:1  -  0:2  -  2:3 )
Sportzentrum Kunsteisbahn Uzihalle, Niederuzwil 220 Zuschauer. Schiedsrichter: Eskola, Iseli, Torti,
Tore: 11. Jäppinen (Broder) 1:0, 23. Brauchli (Haldenstein) 1:1,  20. Fussenegger (Riedi) 2:1, 31. Cédéric Kuhn (Pieroni, Grolimund) 2:2, 32. Schumann (Pargätzi, Suter) 2.3, 42. Pargätzi (Geiser) 2:4,  42. Pieroni (Grolimund, Fehr) 2:5, 50. Dum (Lipp, Schuster) 3:5, 55. Bodenmann (Locher) 4:5, 56. Geiser (Schumann, Pargätzi) 4:6,
Strafen:     9 mal 2. Min. gegen  EHC Uzwil   8 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld
Bemerkungen:  50. Time Out Frauenfeld, 51. Postenschuss Frauenfeld,  58. Pfosten Frauenfeld, 60. Time Out Uzwil
Uzwil:  Fehr, van Rijn Marnik, Schuster, Locher, Lipp, Seiler, Fussenegger, Tichy, Dum, Hohlbaum, Jäppinen, Bodenmann, Broder, Riedi, Bettinaglio, Alena, Bauer,
EHC Frauenfeld:  Styger, Grolimund, Käser, Suter, Thaler, Rieser, Moser, Jörg, Fehr, Pieroni, Cédéric Kuhn, Brauchli, Cyrill Kuhn, Haldenstein, Laux,