Frauenfeld in der neuen Saison ohne Trainer Pascal Cerrone
Fussball

Frauenfeld in der neuen Saison ohne Trainer Pascal Cerrone

Pascal Cerrone wird in der neuen Saison 2017/2018 dem FC Frauenfeld als Trainer der 1. Mannschaft nicht mehr zur Verfügung stehen,

Er wird zukünftig beim FC Thun als Trainer der U21-Mannschaft, sowie im Kreise der 1. Mannschaft tätig sein, somit kehrt er nach zweijähriger Tätigkeit beim FC Frauenfeld zurück in den professionellen Fussball.

Seit seinem Rücktritt als Spieler beim FC Wil im Sommer 2015, ist Cerrone beim FC Frauenfeld als sehr erfolgreicher Spieler-Trainer engagiert, kurz vor dem Rückrundenstart liegt das Team in der Gruppe 6 der 2. Liga Interregional, mit 24 Punkten aus 13 Spielen auf Platz 5. „Frauenfeld und Thun sind eine Herzensangelegenheit für mich, deshalb fiel mir der Entscheid den Thurgau wieder zu verlassen sehr schwer“, meinte Cerrone. „Die Möglichkeit wieder in den professionellen Fussball einzusteigen und dies noch im Berner Oberland, wo ich bereits viele schöne Jahre verbracht habe, reizt mich sehr. Nun heisst es aber den Fokus auf die Rückrunde mit dem FC Frauenfeld zu legen, wir haben noch einige, ehrgeizige Ziele in der Rückrunde“.

Der FC Frauenfeld freut sich sehr für Pascal und die ihm gebotene Chance in Thun. „Wir hätten gerne mit Pascal verlängert, wussten aber immer, dass Pascal eines Tages wieder zurück in den Profibetrieb will, wir konnten viel von Pascals professioneller Einstellung lernen, nun geht es auf die Suche nach einer Nachfolgelösung“, ergänzte der Sportliche Leiter Urs Schmied.