Frauenfeld gewinnt gegen den Aufsteiger HC Prättigau-Herrschaft
Eishockey

Frauenfeld gewinnt gegen den Aufsteiger HC Prättigau-Herrschaft

Der überraschend starke Aufsteiger aus dem Prättigau zeigte sich zu beginn als sehr hartnäckig. Es dauerte eine Zeit bis die Platzherren aus Frauenfeld das Spieldiktat übernahmen. Geiser gelang die Führung noch im ersten Drittel.

Kaum war die erste Pause vorbei kam Prättigau zu einem Penalty, aber Näf scheiterte an dem Frauenfelder Torwart Styger. Doch der Ausgleich viel noch vor Spielhälfte. In der gleichen Minute verschoss Suter (Frauenfeld) einen Penalty, so musste der Gastgeber auf die erneute Führung warten. No vor der zweiten Sirene kamen 3 Starke Minuten der Thurgauer. Gleich zwei mal bezwang Pieroni den Torwart der Prättigauer und Cyrill Kuhn gelang gar noch der 4. Treffer für Frauenfeld.

Im Schlussdrittel gaben die Platzherren die Führung nicht mehr aus der Hand und gewannen gegen den Aufsteiger aus dem Bündnerland verdient mit 4;1.

Telegramm

EHC Frauenfeld – HC Prättigau-Herrschaft   4 :1 (1 : 0 - 3 : 1 - 0 : 0)
KEB Frauenfeld  123 Zuschauer Schiedsrichter:  Knecht, Eichenberger, Blatti
Tore:   14. Geiser (Lattner) 1:0, 30. Kessler 1:1, 37 Pieroni (Geiser, Rohner) 2:1, 37. Pieroni (Högger) 3:1, 39. Cyrill Kuhn (Celio) 4:1,
Strafen:      2 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld 3 mal 2. Min. gegen  HC Prättigau-Herrschaft
EHC Frauenfeld:  Styger, Grolimund,Thaler, Suter, Käser, Jörg, Moser, Högger, Fehr, Rohner, Geiser, Lattner, Pieroni, Celio, Cyrill Kuhn, Cédéric Kuhn, Horvath, Huber, Laux,
HC Prättigau-Herrschaft :  Kotry, Käppeli, Peterhans, Naef, Durisch, Jaag, Casanova, Raganato, Marugg, Kessler, Siegrist, Willi, Schumacher, Däscher, Mazza, Hertner, Depeder, Hemopo. Hertner, Carnot, Thöny, Seiler,