Frauen-Nati spielt um Platz 5
Eishockey

Frauen-Nati spielt um Platz 5

Die Schweizer Frauen-Nationalmannschaft gewinnt das Platzierungsspiel gegen Korea mit 2:0 und wird das Spiel um den 5. Platz bestreiten. Janine Alder krönte ihr olympisches Debut mit einem Shutout.

Das Team des vereinten Korea zeigte sich gegenüber dem Startspiel in allen Belangen verbessert, die Schweizerinnen hingegen hatten zu Beginn Mühe ins Spiel zu kommen und die Niederlage vom Vortag zu vergessen. Sie waren ihrem Gegner zwar erneut klar überlegen, doch Koreas Torhüterin Shin So Jung zeigte eine Klasseleistung und hielt ihr Team lange Zeit im Spiel. Zudem agierten die Koreanerinnen defensiv stabiler und effizienter. Die Schweizerinnen schossen zwar praktisch gleich viel (51 Schüsse gegenüber 52) wie im Startspiel, doch liessen sie die Genauigkeit und die letzte Konsequenz vermissen.

Sabrina Zollinger im Powerplay und Evelina Raselli schossen die beiden einzigen Treffer in einem unterhaltsamen Spiel. Für beide war es das erste Tor an diesem olympischen Turnier. Die Schweizerinnen bestreiten dank dem zu knapp ausgefallenen Sieg am Dienstag das Spiel um Platz 5. Gegner wird Japan sein.

 

 

Telegramm

Schweiz – Korea 2:0 (1:0, 1:0, 0:0)
Kwandong Hockey Center – 3811 Zuschauer – SR. Ariano Lortie, Timglas; Heikkinen, Johansson.
Tore: 17. Zollinger (Bullo, Laura Benz, Ausschluss Jo) 1:0. 39. Raselli (Rüegg, Altmann) 2:0.
Strafen: Schweiz 1 x 2 Minuten, Korea 4 x 2 Minuten.
Schweiz: Alder; Altmann, Bullo; Meier, Gass; Laura Benz, Wetli; Zollinger, Sigrist; Stalder,  Raselli, Staenz; Isabel Waidacher,  Müller, Sara Benz; Rüedi, Rüegg, Nina Waidacher; Forster, Allemann, Monika Waidacher.
Bemerkungen: Schussverhältnis 51:19.