Forrer/Vergé-Dépré spielen um Gold
Volleyball, Beachvolleyball

Forrer/Vergé-Dépré spielen um Gold

Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré spielen am Sonntag beim CEV-Masters der Beachvolleyballer in Biel um den Turniersieg. Im Final treffen sie auf die Süddeutsche Chantal Laboureur und Julia Sude.

Forrer/Vergé-Dépré gewannen ihre beiden Spiele vom Samstag jeweils in drei Sätzen: Erst im Viertelfinal gegen die Deutschen Teresa Mersmann/Isabel Schneider, dann im Halbfinal am späten Abend auch gegen die Polinnen Monika Brzostek/Kinga Kolosinska. In der Endausmarchung treffen die letzten im Turner verbliebenen Schweizerinnen auf die Süddeutsche Chantal Laboureur und deren Partnerin Julia Sude, die Viertelfinal-Bezwingerinnen von Joana Heidrich/Nadine Zumkehr.

Das Männerturnier endete aus Schweizer Sicht mit einer Ernüchterung. Zwei Duos (Kovatsch/Kissling und Gabathuler/Gerson schieden als Gruppenletzte bereits in der Vorrunde aus, für Sébastien Chevallier und Alexei Strasser endete der zweite Heimauftritt innert weniger Wochen nach dem World-Tour-Event in Gstaad im Achtelfinal. Chevallier/Strasser unterlagen den mehrfachen Junioren-Weltmeisterin Piotr Kantor/Bartosz Losiak aus Polen in zwei Sätzen und belegten den geteilten 9. Rang.