Floorball Thurgau startet erfolgreich in die neue Saison
Unihockey

Floorball Thurgau startet erfolgreich in die neue Saison

Das NLB-Team von Floorball Thurgau startet mit einem klaren Sieg in die neue Saison. Gegen die Iron Marmots aus Davos-Klosters kam das neuformierte Team um Trainer Costa nie gross in Bedrängnis und konnte einen deutlichen 9:4-Sieg feiern.

Floorball Thurgau startete verheissungsvoll in die Partie und versuchte den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren zu lassen. Das erste Tor aber gelang aber den Gästen aus dem Landwassertal nach einem schnell vorgetragenen Konter. Mit dem Gegentor im Rücken machten die Hausherren immer weiter Druck und konnten innerhalb von vier Minuten drei Treffer bejubeln, unteranderem durch einen sehenswerten Penalty von Oilinki. Das 3:1 war sogleich auch das Drittels-Resultat.

Im zweiten Spielabschnitt ging es im gleichen Stil weiter. Floorball Thurgau versuchte das Spiel zu machen und die Davoser versuchten ihr Glück immer wieder in schnellen und gefährlichen Kontern, scheiterten aber immer wieder am hervorragenden Altwegg im Tor oder an der kompakten Defensive der Ostschweizer. Der Anschlusstreffer der Davoser im Mittelabschnitt wurde mittels Penalty erzielt. Zu bemerken ist in dieser Phase des Spiels der erste Treffer des neuen schwedischen Stürmer Simon Sedin im pink-grauen Dress, auf den an diesem Abend noch zwei weitere folgen sollten.

Im Schlussdrittel waren die Davoser bemüht, ein Pressing aufzuziehen um den mittlerweile auf 8:2 angewachsenen Vorsprung der Thurgauer noch aufholen zu können. Das Forechecking der Bündner war zu Beginn noch zweimal mit Erfolg gekrönt, konnte am klaren und ungefährdeten 9:4-Sieg der Thurgau aber nichts mehr ändern. Dem jungen Team um Captain Simon Schweizer ist der Start in die neue Saison auf eindrückliche Weise gelungen. „Wir sind froh, mit einem Sieg in die Meisterschaft gestartet zu sein, müssen uns aber bewusst sein, dass es auch noch einige Schwachpunkte zu korrigieren gilt. Wir konnten die Konzentration bis zum Schluss hochhalten und mussten so auch am Schluss nicht um die drei Punkte zittern.“, so der Mannschaftsführer über die Leistung seines Teams.

Das nächste Spiel findet am WEGA-Samstag, 26. September 2015 um 18.00 Uhr in der Paul-Reinhart-Halle statt. Gegner wird Ticino Unihockey sein.

Telegramm

Floorball Thurgau - I. M. Davos-Klosters 9:4 (3:1, 5:1, 1:2)
Paul Reinhart Halle, Weinfelden. 307 Zuschauer. SR Schüpbach/Studer.
Tore: 4. Buchli (Dürr) 0:1. 8. Altwegg (Gröbli) 1:1. 10. Oilinki 2:1. 12. Beerli (Schweizer) 3:1. 24. Sedin (Ullmann) 4:1. 25. Baumgartner 4:2. 29. Altwegg (Gröbli) 5:2. 29. Krucker (Wattinger) 6:2. 30. Sedin (Bresciani) 7:2. 38. Altwegg (Königshofer) 8:2. 46. Rizzi (Waser) 8:3. 57. Sedin (Gröbli) 9:3. 60. Hartmann (Baumgartner) 9:4.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Floorball Thurgau. 3mal 2 Minuten, 1mal 10 Minuten (Waser) gegen I. M. Davos-Klosters.