Fides verliert hart umkämpften Fight!
Handball

Fides verliert hart umkämpften Fight!

Das Heimspiel gegen den TV Muri war hart umkämpft. Bis zur 24. Minute konnte sich kein Team mit mehr als einem Tor absetzen. Kleine Unkonzentriertheiten führten zum Vorteil des Gastes und Muri konnte in dieser Phase sich mit zwei Tore leicht absetzten. Bis zur Pause konnten die Stadt St. Galler dann wieder bis auf ein Tor verkürzen. Beim Stand von 10:11 wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit hatte Fides die meiste Zeit die Nase vorne und es blieb spannend. In der 40. Minute konnte Fides sogar mit drei Toren in Front gehen. Die Mannschaft aus dem Aargau steckte aber nicht auf und fünf Minuten später gelang ihnen der Ausgleich. 9 Minuten vor Schluss ging Muri dann wieder in Führung und gab diese bis zum Schluss nicht mehr her. Topscorer des SV Fides an diesem Abend war Tobias Lieberherr mit 6 Toren und einer Trefferquote von guten 75%. Erfreulicherweise erzielten beinahe alle Feldspieler Tore. Bei den Gästen überzeugte Jonas Heussi mit 7 Toren. Und auch der Gäste-Goalie Wipf verzeichnete am Samstagabend eine Abwehrquote von guten 48%.

Das nächste Spiel ist erneut ein Heimspiel und es findet am kommenden Samstagnachmittag um 14 Uhr in der St. Galler Kreuzbleiche gegen die Read Dragons Uster statt.

Bild: Michael Breu