FCK: Dritter Sieg im dritten Test

FCK: Dritter Sieg im dritten Test

Dritter Sieg im dritten Test für den FC Kreuzlingen. In einer insgesamt ausgeglichen Partie überzeugten die Thurgauer erneut im Abschluss und kamen durch einen Doppelpack ihres Goalgetters Giovanni Pentrelli zu einem verdienten 2:0 Sieg.

 

 

Nach den Siegen in Amriswil und Gossau sah sich Kreuzlingen am Dienstag einem Gegner ganz anderen Kalibers gegenüber. Der FC Seuzach, durch die Erfolge der Thurgauer ganz offensichtlich gewarnt, begann die Partie konzentriert und gestand den Platzherren nur wenig Raum zur Entfaltung zu. Die Zweikämpfe wurden mit hoher Intensität geführt, Goalgetter Giovanni Pentrelli erfreute sich einer besonders intensiven Bewachung. Immer wieder gab Seuzach Trainer Wanner lautstark Anweisungen an seine Spieler, konnte jedoch mit zunehmender Spieldauer nicht verhindern, dass die Kreuzlinger das Zepter auf dem Feld übernahmen. Nach gut einer halben Stunde schien dann der Führungstreffer Tatsache zu werden. Simon Affentranger bediente Ludovic Mathys im Zentrum mit einem Zuckerpass, doch dieser schlenzte das Leder etwas überhastet über die Querlatte. Bis zur Pause blieb es beim torlosen Unentschieden, doch die Kreuzlinger Zuseher konnten sich immerhin über etwas mehr Ballbesitz der ihren erfreuen.

Der Gast startete ganz klar besser in die zweite Halbzeit, drückte die Grün-Weissen phasenweise tief in die Abwehr zurück. Auch wenn ein zürcher Treffer in der Luft lag, er hätte wohl eher dem Zufall entsprochen, zu clever und konsequent verteidigten die Kreuzlinger ihr Gehäuse. Die temporäre Überlegenheit machte die Seuzemer dann doch etwas zu nachlässig. Mit einem einzigen Pass aus der Abwehr lancierte der FCK einen mustergültigen Angriff über zwei Stationen. Mit Burim Pajazitis Zuspiel genau in die Schnittstelle der Abwehr machte sich Pentrelli auf und davon und setzte den Ball mit einem präzisen Linkschuss zum 1:0 in die Maschen. Auf den Rückstand reagierten die Zürcher zwar mit Vehemenz, doch im Strafraum - wo entscheidendes passiert - wirkten sie dann doch eher ratlos. Die Platzherren waren nun wieder absolut ebenbürtig und lauerten weiter auf Fehler. Ein viel zu kurz geratener Seuzemer Rückpass fing der lauernde Pentrelli kurz vor Schluss ab und überwand den Torhüter nach einem 40 Meter Sprint sicher zum Schlussstand von 2:0. Am Samstag testen die Kreuzlingen auf dem Sportplatz Hegmatten in Winterthur gegen die U21

Weitere Testspiele:

Sa. 29.07. 13:00 Winterthur U21 - FCK
Sa. 05.08. 15:00 FCK – Phönix Seen

 

Telegramm

Kreuzlingen – Seuzach (1. Liga) 2:0 (0:0).
FCK Arena
- 50 Zuschauer.
Tore: Pentrelli 1:0, Pentrelli 2:0.