FCF erneut ohne Erfolg
Fussball

FCF erneut ohne Erfolg

Am vergangenen Mittwoch spielte der FC Frauenfeld auswärts gegen den FC Uzwil. Wiederholt waren die Frauenfelder, trotz anfänglicher Führung, nicht in der Lage Punkte zu sichern. Uzwil kämpfte emotional und gewann schlussendlich das Match mit 3:1.

Der FC Uzwil zeigte sich bereits in den ersten Spielsekunden sehr aufmerksam. Direkt nach dem Anpfiff machten sie Druck auf die Frauenfelder Abwehr. Die Thurgauer liessen sich aber nicht mit Nervosität anstecken und bauten ihr Spiel langsam auf. Auf beiden Seiten gab es in der ersten Hälfte nur wenige gefährliche Torchancen. Nach rund 30. Minuten, die riesen Chance von Kälin auf den heranstürmenden Eggmann, der den Ball, zum Pech der Frauenfelder, nicht auf den Fuss bekam. Kurz vor der Pause kämpfte sich Maag in zwei ähnlichen Situationen solo Richtung gegnerisches Tor. Die Uzwiler Abwehr setzte ihn so unter Druck, sodass er den Ball nicht im Tor versenken konnte. Somit blieb die erste Halbzeit torlos für beide Mannschaften.

Nur wenige Minuten nach der Halbzeitpause wurde Kälin gefoult und erhielt einen Freistoss welchen er nutzte um die Frauenfelder in Führung zu schiessen. Mit einem sehr souveränen Schuss machte er es Gähwiler unmöglich, diese Granate zu halten. Uzwil war sichtlich gewillt das Spiel für sich zu entscheiden. Belohnt wurden sie in der 58. Minute: Koller flankte auf Keller der den Ball nur noch zwischen die Pfosten legen musste. Die Thurgauer liessen sich daraufhin gleich ein zweites Mal überrennen und somit war es leichtes Spiel für Koller die Uzwiler in Führung zu schiessen. Die Frauenfelder versuchten weiterhin den Ausgleichstreffer zu erzielen jedoch gelang es ihnen nicht. Zur Krönung schossen die Uzwiler in der Nachspielzeit, in einer fraglichen Abseitssituation, das 3:1 durch Torschütze Lanker.
Somit mussten sich die Frauenfelder erneut geschlagen geben und fuhren ohne Punkte nach Hause.

 

Telegramm

FC Uzwil – FC Frauenfeld
Rüti, Zuschauer 200
Tore: 47. Kälin (0:1), 58. Keller (1:1), 61. Koller (2:1), 90. Lanker (3:1)
FC Frauenfeld: Wehrli, Angst, Pabst (86. Albert), Eggmann, Estermann, Cavegn, Serafino, Haag, Maag, Cerrone, Kälin (66. Bommer)
FC Uzwil: Gähwiler, Velickovic, Studer, De Matos, Keller(81. Obrist), Nagel, Oertig, Wiedemeier (46. Koller), Nushi, Abdoski (86. Lanker)
Bemerkungen: Bretscher (Kein Einsatz), Frauenfeld ohne Nobs, Musaj, A. Schlauri, C. Schlauri, Zwahlen (verletzt), Signer (Arbeit), Selmani, Dodes, Coutinho (nicht im Aufgebot)