FC Wängi Junioren C-Teamweekend in Ravensburg-Weingarten D
Fussball

FC Wängi Junioren C-Teamweekend in Ravensburg-Weingarten D

Am Freitagnachmittag besammelten sich die Spieler, Trainer und Begleitpersonen der C- Junioren des FC Wängi für einen besonderen Ausflug mit den Zielen Spass zu haben, den Teamgeist zu fördern und dazu auch noch Fussball zu spielen.

Um 14:00 Uhr startete man aufgeteilt in einem Bus und einem PW in Richtung Ravensburg ins Teamwochenende mit abschliessendem Cordial- Cup- Quali- Turnier in Weingarten D. Via Autofähre und kurzem Einkauf- und Zwischenhalt erreichten wir nach 2 ½ Stunden die Jugendherberge, die in der „Veitsburg“ integriert ist, welche über der Stadt Ravensburg thront.

Die Herbergen-Regeln wurden jedem klargemacht, Zimmer und Betten schnell bezogen, weil schon bald das Nachtessen eingenommen werden konnte. Als dann am Abend die Trainer die Handys der Teilnehmer einsammelten, musste wohl oder übel miteinander „Auge in Auge“ kommuniziert werden. Die Nacht wurde aber trotz Handyverbot für die einen ziemlich kurz, da schon um 07:15 Uhr wieder die ganze Truppe von den Trainern geweckt wurde.

Nach dem Frühstücksbuffet ging es dann sogleich auf das Fussballgelände, wo wir ein 2-stündiges Training durchführten. Das Mittagessen wurde von unseren Begleiterinnen Sandy und Colette aus dem Eingekauften zubereitet und herrlich aufgetischt. Getränke, Sandwiches, Früchte, Süsses – es fehlte an gar nichts, sodass wir nochmals lockere 2 Stunden trainieren konnten.

Pass-Spiele, Schuss-Übungen, Laufweg – alles wurde trainiert und so kehrten wir am späten Nachmittag gut vorbereitet wieder in Richtung Unterkunft zurück.

Die wieder zurückerstatteten Mobilgeräte bestimmten dann auch die Wartezeit bis zum Nachtessen und darüber hinaus, bis sie erneut eingesammelt wurden.

Die Vorführung diverser Video-Sequenzen des letzten Meisterschaftsspieles auf der Grosswis, zeigten interessante Spielzüge, mit lehrreichem Optimierungspotential für jeden einzelnen Spieler.

Und wieder wurde in den Zimmern die „Leiter-freie“ Zeit ausführlich genutzt und genossen, bis erneut um 07:15 Uhr die warme Bettdecke beiseitegeschoben werden musste. Nach dem Frühstück wurden die Zimmer in Blitz-blankem Zustand gebracht, bevor wir danach ans Turnier fahren konnten.

Tenues anziehen, einspielen, aufwärmen und schon bald ging es mit dem ersten Match los. Zur grossen Überraschung hatten auch einige Eltern den Weg mit Schweizerfahnen ans Turnier gefunden, was natürlich die Motivation zusätzlich steigerte! Verschiedene, deutsche Mannschaften waren gemeldet, und es zeigte sich rasch, dass auch Regional-Auswahlen am Turnier teilnahmen.

Nach zwei gewonnenen und zwei verlorenen Spielen kam es noch zu einem Elfmeter-Schiessen, das über den Schlussrang entscheiden sollte. Für unser Team resultierte der gute 10. Rang von 16 Mannschaften.

Müde, aber mit dem Wissen, alle drei vom Trainer vorgegebenen Ziele erreicht zu haben, machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Ein grosser Dank geht an alle Begleiter(-innen), Trainer, die mitgereisten „Fans“ und an den FC Wängi! Es war wieder ein Hammer-Wochenende wonach sich die Spieler mit Sicherheit noch lange erinnern werden!