FC Steinach fehlen nur Sekunden zum Sensationssieg in Gossau
Fussball

FC Steinach fehlen nur Sekunden zum Sensationssieg in Gossau

Der FC Steinach spielt im Ligaspiel der B-Junioren Coca-Cola-League beim FC Gossau 3:3

Unterschiedlicher konnten die Vorzeichen in dieser Partie nicht sein. Der FC Gossau mit der Empfehlung aus drei Siegen in drei Spielen (20:2 Tore) traf im eigenen Stadion auf den Aufsteiger aus Steinach, der in der Vorwoche gegen Tobel-Affeltrangen den ersten Punkt erzielen konnte. Doch im Fussball läuft es oftmals anders wie erwartet und so waren die Gäste das Team, welches das Spiel dominierte. Wie entfesselt spielte der FC Steinach auf und erspielte sich von Beginn an hochkarätige Torchancen. Folgerichtig gingen die Gäste in der 21. Minute in Führung. Joel Keller besorgte die 1:0 – Führung für Steinach. Nur sechs Minuten später erhöhte Jann Götschmann auf 2:0.

In der 54. Minute erzielte Gossau den Anschlusstreffer zum 1:2. In der Folge hatte Steinach mehrere Möglichkeiten die Führung auszubauen, scheiterten aber immer wieder. Der FC Gossau erzielte dann den Ausgleich zum 2:2 in der 78. Minute. Unbeeindruckt davon glaubte der FC Steinach an seine Chance und kam so nach einer Ecke von Sascha Burren und Kopfballtor von Flavio Birchler zur erneuten Führung. Dieses spannende Spiel brauchte aber noch einen Schlusspunkt. Das Glück war auf Gossauer Seite. So kamen die Gäste in der 96. Spielminute noch zum Ausgleichstreffer nach einem Eckball und durfte sich über einen sehr glücklichen Punkt freuen.

Gemischte Gefühle hatte FCS-Cheftrainer Florian Scharrenbroich nach dem Spiel: ,,Es ist schwer in Worte zu fassen, wie man sich nach einem solchen Spiel fühlt. Auf der einen Seite hat die Mannschaft heute aussergewöhnlich gut gespielt gegen einen Topgegner. Auf der anderen Seite musst du in der 96. Minute den Ausgleich hinnehmen. Es hat niemand auf Zeit gespielt und wir haben bewusst auf viele Wechsel in der Schlussphase verzichtet, von daher kann ich das nicht nachvollziehen. Mit dem Schlusspfiff hat es sich dann extrem bitter angefühlt und die Jungs waren alle enttäuscht. Aber wir möchten das positive mitnehmen. Für uns ist das ein Punktgewinn, mit dem niemand gerechnet hat und darauf können wir sehr stolz sein. Wir haben jetzt bereits zwei Remis erzielt und das ist für uns als Aufsteiger absolut respektabel. Bis wir den ersten Sieg in der Coca-Cola-League holen, ist nur eine Frage der Zeit. ‘‘