FC Amriswil mit hohem Sieg zum Rückrundenstart
Fussball

FC Amriswil mit hohem Sieg zum Rückrundenstart

Das Team von Trainer Christoph Schenk war auf dem nassen Kunstrasen von Beginn an toll motiviert und zeigte grosse Spielfreude.

Kurz nach Anpfiff lagen die Gäste aus dem Oberthurgau bereits mit zwei Treffern vorne, nachdem Schoch und Krasniqi bei strömendem Regen getroffen haben. Die Gastgeber machten einigen Druck und versuchten sich immer wieder in der Offensive. Die Amriswiler Verteidigung war jedoch aufmerksam und auf der Höhe ihrer Aufgabe. Das Geschehen auf dem Platz blieb bis zur Pause ausgeglichen.

Nur 3 Minuten nach dem Tee schepperte es erneut im Kasten von Forster und es stand 0:3. Wieder hiess der Torschütze Mischa Schoch, der sich bejubeln lassen konnte. Abtwils Trainer peitschte nun seine Jungs nach vorne. Doch 25m vor dem Tor wurde ihnen der Ball abgejagt oder sie mussten es mit Weitschüssen versuchen. Der Spielstand kam natürlich den Gästen entgegen, weil man auf Konter setzen konnte. Ballgewinn in der Verteidigung und schnelles weiterleiten des Balles ins Mittelfeld und von dort in die freien Räume brachte Chancen zuhauf. Arganese übernahm, spielte ein einfaches Pässchen zu Moser, der schaute kurz hoch und versenkte die Kugel in der linken Torecke. Ein Rush von Bärlocher mit sattem Torschuss endete erst mit der Parade des Keepers. Dann war Schoch wieder dran, der mit toller Finte einen Abtwiler Verteidiger aussteigen liess, den Ball auf Moser legte und das 0:5 war perfekt.
Kurz vor Schluss gelang Junior David Lopes ein prächtiges Tor, das er mit der ganzen Mannschaft feiern konnte und den Schlusspunkt zum 0:7 setzte Lirim Saliji, der zeigte, dass er jederzeit bereit ist, um Tore zu erzielen.

Telegramm

FC Abtwil-Engelburg - FC Amriswil  0 : 7  (0:2)
Sportplatz Spiserwies, Abtwil
Tore: 3. Min. Schoch 0:1, 6. Krasniqi 0:2 (Pen.), 48. Schoch, 68. Moser 0:4, 85. Moser 0:5, 88. Lopes 0:6, 90. Saliji 0:7.
FC Abtwil-Engelburg: Forster, Briner, Schrepfer, Jenni, F. Klarer (46. S. Klarer), Ledergerber (55. Spescha), Nef, Höhener, Hardegger, L. Menet, Koller.
FC Amriswil: Mirseloski, Perez, Kreis, Niklaus, Krasniqi, Bärlocher (80. Lopes), Kryeziu, Züllig (75. Stern), Schoch, Moser, Arganese (70. Saliji).
Bemerkungen: FC Amriswil ohne Germann, Mandelli, Miljic und Schnegg.