Erstes Heimspiel für St. Gallen-Appenzell
Badminton

Erstes Heimspiel für St. Gallen-Appenzell

Kommenden Samstag geht es für Badmintonvereinigung St. Gallen-Appenzell um Wiedergutmachung für die 1:7 Auswärtsniederlage gegen Basel im Startspiel.

St. Gallen-Appenzell empfängt Yverdon
Klappt die Kehrtwende nach dem missglückten Saisonstart? Die Aufgabe gestaltet sich gegen den Vizeschweizermeister aus Yverdon jedoch schwieriger als es sich die Gastgeber für ihre Heimpremiere in der neuen Saison wünschen. Spielbeginn ist um 16 Uhr in der Sporthalle Tal der Demut, Riethüsli. Am Sonntag folgt das Auswärtsspiel gegen Fribourg-Tafers.

Gegen Yverdon erhofft sich St. Gallen-Appenzell die Rückkehr auf die Erfolgsstrasse. Allerdings steht hinter diesem Unterfangen zwei kleine Fragezeichen. Sowohl Agung Ruhanda also auch Jenny Stadelmann, welche im Startspiel ebenso fehlte wie ihre Kollegin Aline Müller, kurierten die letzten Tage an ihren Verletzungen. Wenn die beiden bis Samstag fit werden, sollte gemäss Manager Hanspeter Kolb ein knapper Sieg für die Ostschweizer möglich sein.

Auch Yverdon mit Mühe
Der kommende Gegner aus der Westschweiz ist ebenfalls mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet. Gegen ein starkes La Chaux-de-Fonds unterlag der Vizemeister der letzten Spielzeit mit 2:6. Kommenden Samstag geht es also für beide Mannschaften um eine Richtungskorrektur.

Jenny Stadelmann und Julien Scheiwiller schaffen Sensation
An der der kürzlich ausgetragenen Junioren WM in Indonesien erreichten die aktuelle Schülerin der Sportschule Appenzellerland Jenny Stadelmann mit dem ehemaligen Sportschüler Julien Scheiwiller das beste Resultat, das Schweizer Badmintonspieler je an einer Weltmeisterschaft erzielt haben. Mit dem Einzug ins Achtelfinale des Mixeddoppels gehören die beiden Ostschweizer, Scheiwiller spielt beim BC Uzwil, zu den Top 16 der Welt. Dies ist auch eine grosse Ehre für die Sportschule, unter engagierter Beteiligung des Cheftrainers Agung Ruhanda und seinem Assistenten Sandi Kusumah sowie dem Fitnesstrainer René Wyler.