Erster Kranzfestsieg für Zwyssig
Ringen, Schwingen

Erster Kranzfestsieg für Zwyssig

Raphael Zwyssig gewinnt beim Appenzeller Kantonalschwingfest in Schönengrund zum ersten Mal in seiner Laufbahn ein Kranzfest.

Der 28-jährige Appenzeller bezwang vor 2000 Zuschauern im Schlussgang Arnold Forrer, den Schwingerkönig von 2001. Die Entscheidung fiel erst 34 Sekunden vor Schluss, als Zwyssig einen Schlungg-Versuch von Forrer abfing.

Zwyssig und Forrer hatten den Schlussgang jeweils mit vier Siegen und einem Gestellten erreicht. Für Forrer war es der 133. Kranzgewinn, womit er dem Rekord von Hanspeter Pellet (136) immer näher kommt. Unspunnen-Sieger Daniel Bösch liess nach dem Gestellten zum Auftakt gegen Zwyssig auch gegen Domenic Schneider Punkte liegen und fiel bereits nach zwei Gängen aus der Entscheidung. Mit vier Siegen in Serie war der Kranzgewinn aber nicht in Gefahr. Ohne Kranz blieben NOS-Sieger Michael Rhyner und Eidgenosse Stefan Burkhalter. Emil Signer klassierte sich in seinem letzten Schwingfest im 3. Rang. Damit gewann er seinen 37. Kranz.