Erfreulicher Auswärtssieg des FC Amriswil in Rüti
Fussball

Erfreulicher Auswärtssieg des FC Amriswil in Rüti

In einer torreichen Partie hielten die Oberthurgauer am Schluss den verdienten Sieg fest. Einen 1:3 Rückstand kehrten die Amriswiler Spieler mit viel Einsatz zu einem 5:3 Erfolg.

Der FC Rüti hat sein Team seit dem Frühjahr mit neuen Spielern um einiges verjüngt, verfügt aber immer noch  über eine schlagkräftige Truppe. Bei sommerlicher Hitze legten die Gäste ordentlich los und Captain Stefan Niklaus buchte bereits in der 2. Minute mit einem Weitschuss das 0:1. Nach etwa einer halben Stunde kamen die Platzherren plötzlich gross in Fahrt. Ein Kopfball an die Latte durch Erbinel rüttelte das Heimteam auf und innert 10 Minuten gelang dem gefährlichen Taulant Syla ein echter Hattrick. Zuerst traf er per Kopf in die Maschen, dann mit Auge und Können traf er prächtig in die hohe Torecke und vom Penatypunkt gabs nichts zu

halten, womit das 3:1 bewerkstelligt war. Doch der FCA kämpfte beherzt. Kreis musste dazwischen noch mit grossem Einsatz per Kopf vor der Linie klären. Mit vereinten Kräften, Bärlochers Flanke verlängerte Moser zu Kryeziu, dessen Kopfball abgewehrt wurde, gelang Eggmann der Anschlusstreffer und zwei Zeigerumdrehungen später versenkte wiederum Silvan Eggmann die Kugel zum 3:3. Fabio Moser leistete die Vorarbeit.

Nach der Pause war es dann Kevin Bärlocher, der den FCA mit einem Weitschuss auf die Siegerstrasse brachte. Dies war ihm sicher eine grosse Genugtuung, da er nach einer halben Stunde diesmal vom Elferpunkt scheiterte. Die Siegsicherung zum 5:3 verdiente sich Fabio Moser. Mit einem Solo von der Mittellinie, nach einem abgefangenen Angriff des FC Rüti, zog er los und schüttelte alle Gegner ab und traf herrlich. Noch kurz vorher vergab er zwei gute Chancen, die er sich selber erarbeitet hatte, mit Torschüssen knapp neben das Gehäuse.

Telegramm

FC Rüti – FC Amriswil  3 : 5  (3:3)
FC Rüti: Calendo, Belotti, Erbinel, Küng, Sejdiu, Krapf, Hämmerli, Hoxhaj, E. Syla, Rastoder, T. Syla.
FC Amriswil: Mirseloski, Mandelli, Kreis, Niklaus,  Perez (42. Krasniqi), Kryesiu (70. Züllig), Germann, Arganese (90. Lela), Bärlocher (80. El Naemi), Eggmann, Moser.
Bemerkungen: FC Amriswil ohne Lämmler, 26. Min. Lattenkopfball von Erbinel, 29. Calendo hält Penalty von Kevin Bärlocher.
Tore: 2. Min. Niklaus 0:1, 27. T. Syla 1:1, 31. T.Syla 2:1, 37. T. Syla 3:1 (Pen.), 39. Eggmann 3:2, 41. Eggmann, 3:3, 50. Bärlocher 3:4, 86. Moser 3:5.