Erfolgreicher HCR-Start in die Abstiegsrunde
Handball

Erfolgreicher HCR-Start in die Abstiegsrunde

Der Handballclub Romanshorn gewinnt zum Auftakt in die Abstiegsrunde aus der 1. Liga gegen die BSG Vorderland mit 36:26.

Obwohl es in der 15. Minute noch 8:8 steht, ist bereits in der ersten Viertelstunde erkennbar, dass der HC Romanshorn im Vergleich mit Vorderland die feinere Klinge führt. Bis zur

Pause können die Romanshorner diese Überlegenheit auch auf der Anzeigetafel in der Kantihalle erkennbar machen. Mit drei Toren führen die Thurgauer in der Halbzeit und dies, obwohl es Vorderland schon relativ früh mit einer Manndeckung gegen HCR-Topskorer Häni probiert.

Davon lassen sich die Romanshorner nie beeindrucken. Als sie selbst eine Spezialbewachung auf Vorderlands Spielmacher Schwinn ansetzen, fehlen den Gästen die spielerischen Mittel, um noch mit dem HCR mitzuhalten. Der Vorsprung vergrössert sich so auf bis zu 14 Tore. Trainer Bahic kann es sich nun gar erlauben, taktisch einige neue Varianten auszuprobieren. So «schrumpft» der Vorsprung noch auf zehn Tore, ändert aber nichts am souveränen HCR-Sieg.

 

Telegramm

HC Romanshorn – BSG Vorderland 36:26 (18:15)
Kantonsschule – 150 Zuschauer – SR: Pramstaller, Willi
Romanshorn: Fasciati (5 Paraden), Koster (3), Hafner (6); Bader (2), Häni (5), Keller (2), Mettler (4), Nobel (2), Raggenbass (2), Rajcic, A. Risi (8), L. Risi (4), Schneider (2), Stark (5/2).