Eine Reaktion zeigen
Eishockey

Eine Reaktion zeigen

Der EHC Uzwil reist heute zu einem wichtigen Auswärtsspiel ins Engadin nach Scuol (20 Uhr, Eishalle Gurlaina) und gastiert beim Club da hockey Engiadina. Auf dem Papier eine leichte Aufgabe, doch sind Auswärtspiele im Engadin nie einfach.

Die lange Anreise, die Höhenluft und das noch alles unter der Woche. Die Jungs von Coach Roger Keller sind gefordert. Nach 3 Niederlagen in Serie ist eine Reaktion gefordert, will man weiterhin im Rennen um die begehrten Playoff-Plätze bleiben. Die letzte Heimniederlage gegen den souveränen Leader HC Prättigau diente für das ganze Team als Lehrstunde von effizientem Eishockey. Dies in allen drei Zonen (eigene Zone, Mittelzone und Angriffszone).

Hoffentlich haben die Hawks die richtigen Lehren daraus gezogen und sind von Anfang an bereit den Kampf anzunehmen. Eine disziplinierte und kämpferische Leistung ist gegen den Tabellenvorletzten allerdings nötig. Zuerst muss allerdings das Abwehrverhalten wiederum verbessert werden, zuviele Gegentore wurden zuletzt zugelassen. Fraglich ist der Einsatz des angeschlagenen Centers Steven Lüthi. Ansonsten sollten alle Spieler an Bord sein. Im Tor wird wahrscheinlich Kevin Stalder eine Chance erhalten.

Bildlegende: Pascal Rotzinger war im Spiel gegen den Leader einer der beiden UzwilerTorschützen. (Bild: EHC Uzwil)