Ein Sieg des Willens
Fussball

Ein Sieg des Willens

Der FC Arbon 05 erkämpfte sich wichtige drei Punkte gegen den SC Bronschhofen und distanziert sich von den Abstiegsplätzen. Refet Nesimi stocherte den Ball in der 56. Min. zum siegbringenden Treffer über die Torlinie.

Fast ein Jahr ist es her, als der FCA das letzte Mal kein Gegentor kassierte! Fast drei Jahre ist es gar her, als Amir Habchi das letzte Meisterschaftsspiel bestritt und seine fussballerische Karriere danach beendete. Der 29 jährige ehemalige Abwehrchef feierte am vergangenen Samstag als Notnagel unverhofft sein Comeback und hielt seine Abwehr fast wie in alten Zeiten zusammen. Der FCA tat auf alle Fälle gut daran, seine Spielerlizenz zu behalten.

Straub hält Elfmeter
Ein Fussballleckerbissen war die Partie zum Rückrundenstart wahrlich nicht. Dies konnte man anhand der Tabellen- und Platzverhältnisse aber auch nicht erwarten. Der tiefe und holprige Rasen verlangte den Akteuren kräftemässig alles ab. Beide Seiten kämpften sich aber verbissen in die jederzeit ausgeglichene und faire Partie. Torchancen blieben Mangelware und trotzdem hatten beide Teams in der ersten Halbzeit Gelegenheit in Führung zu gehen. Joel Haltinner verpasste nach zehn Minuten am herauseilenden Torhüter vorbei das 1:0 nur knapp und die Gäste scheiterten nach einer guten halben Stunde vom Elfmeterpunkt. Timo Straub ahnte die Ecke und parierte den keinesfalls schlecht getretenen Penalty bravourös.

Das Tor erzwungen
Zu Beginn der 2. Halbzeit erarbeiteten sich die Arboner ein leichtes Übergewicht und kamen zu einigen stehenden Bällen. Ein aufs Tor getretener Freistoss (54.) aus dem Halbfeld, konnte die Gästeabwehr nicht genügend entschärfen. Mit vereinten Kräften bugsierten die Arboner nach mehrmaligen Versuchen, das Spielgerät in die Maschen. Verteidiger Nesimi zeigte sich für die letzten paar Zentimeter verantwortlich und erzielte seinen ersten Saisontreffer. Das Tor war bezeichnend für eine tadellose Einstellung sämtlicher Spieler. Jeder ackerte aufopferungsvoll für das personell arg gebeutelte Team. Die Verletzungsmisere machte nämlich auch in dieser Partie nicht halt. Nebst Nesimi, der nach seinem Tor nicht mehr weiterspielen konnte, schied in der 8. Minuten bereits Fisnik Haxhijaj verletzt aus und verhalf somit dem erst 16 jährigen Marco Ciullo zu seinem 2. Liga Debut. Dank einem starken Kollektiv, in dem Torhüter Straub auch in der 2. Halbzeit mit einem Big Save den Kasten reinhielt, brachten die Arboner den knappen Vorsprung über die Runden.

Gelungener Einstand
Für das neue Trainerteam um Jose Gonzalez ist der Einstand trotz eher schlechten Voraussetzungen gelungen. Seine Mannschaft scheint die Zeichen erkannt zu haben. Mit diesem enorm wichtigen Erfolg im Rücken, ist zwar noch nichts erreicht, doch kann Gonzalez zumindest die kommenden Aufgaben in Ruhe angehen. Bereits am kommenden Sonntag um 15 Uhr steht in Abtwil das nächste „6 Punkte“ Spiel an. Mit der gleichen Einstellung, kann man auch auf der Spiserwies auf Punktezuwachs hoffen.

 

Telegramm

2.Liga reg. Gr. 2: FC Arbon 05 – SC Bronschhofen 1:0 (0:0)
Sportanlage Stacherholz – 80 Zuschauer
Tor: 54. Min. 1:0 Nesimi
FCA:     Straub; Habchi, Altindas, Merz, Nesimi (57. Woldu), Egger, Peric, Haxijaj (8. Ciullo 82. Kriebel), Haltinner, Beck, Montinaro.
SCB:     Hagmann; Dornbierer (79. Mürner), S.Ott, M.Ott, P.Schwager, N.Cavegn (87.Coppola), L.Cavegn, Kliebens, Flammer, R.Schwager, Maier (87.Eigenmann).
Bemerkungen: 36. Min. Straub hält Elfmeter. 2. Liga Debut von M. Ciullo