EHC KK im 1/4 Final
Eishockey

EHC KK im 1/4 Final

Nach einem schwachen Spiel 3 in der Bossard-Arena haben die Kreuzlinger die Kurve wieder gekriegt und gestern verdient mit 1-6 gewonnen.

Kreuzlingen spielte von Anfang an sehr hart und konzentriert. Sie spielten zeitweise Zug an die Wand. Nur bei der Chancenauswertung happerte es. Das erste Drittel verlief torlos.

Gleich in der ersten Minute des zweiten Drittels konnte sich ein Zuger durch die ganze Kreuzlinger Verteidigung tanken und das 1-0 erzielen. Kreuzlingen musste danach eine doppelte Unterzahl überstehen und spielte danach gleich selbst in doppelter Überzahl. G. Forster erzielte auf Pass von Widmer das 1-1. Eine Minute später schoss Häusermann durch schöne Vorarbeit von Brunella das 1-2. Es kam noch besser für die Gäste, denn Brunella stand nach einem Schuss an der richtigen Stelle und musste nur noch einschieben.

Das letzte Drittel war sehr strafenreich, vor allem bei den Zugern und somit spielten die Kreuzlinger oft in Überzahl. In der 50. Minute traf Häusermann erneut  durch einen sehr schönen Pass von Seiler. Danach hämmerte Jakob noch zwei Tore obendrauf.

Somit gewann Kreuzlingen die Serie mit 3-1 und steht im Viertelfinal. Kreuzlingen trifft wie in den letzten drei Jahren auf die Dürnten Vikings. Diese Spiele gelten schon fast als Derby und werden auf jeden Fall sehr attraktiv werden.

Der Spielplan folgt. Dürnten hat am kommenden Samstag Heimrecht, am Dienstag findet die 2. Partie in Kreuzlingen statt.

Christian Rüegg verlässt die EHCKK 2. Liga
Christian Rüegg verlässt das 2. Liga Team vom EHC Kreuzlingen-Konstanz per Ende Saison. Er konzentriert seine Energie für die elitäre Nachwuchs-Strasse von den Thurgauer Young Lions.

Der EHC Kreuzlingen-Konstanz bedankt sich bei Christian Rüegg für den Einsatz und die gute Arbeit in den vergangenen zwei Jahren und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg mit dem Thurgauer Nachwuchs.

Der EHCKK steht mit diversen Trainer-Kandidaten in Kontakt und wird in den kommenden Wochen den neuen Headcoach präsentieren.