EHC Frauenfeld verliert nach Penalty gegen den EHC Dübendorf
Eishockey

EHC Frauenfeld verliert nach Penalty gegen den EHC Dübendorf

Das Cup Spiel gegen Dübendorf begann verheissungsvoll für den EHC Frauenfeld. Schon früh hatte Geiser eine sehr gute Chance die Thurgauer in Führung zu bringen.

Kurze Zeit später mussten sie in Unterzahl spielen und als auch noch Rieser eine Strafe kassierte konnte Dübendorf gleich mit zwei Spielern mehr agieren. Den Glatttalern gelang aber nur gerade ein Schuss ans Gehäuse. 4 Minuten vor der ersten Sirene brachte ausgerechnet ein Zumbühl (Ex-Dübendorfer) die Thurgauer in Führung. Nur eine Minute später hatten die Gäste die Möglichkeit zum Ausgleich doch sie verwertete einen Penalty nicht.

Der Start ins Mitteldrittel gelang Dübendorf besser. Immer wieder musste der Frauenfelder Keeper sein können unter Beweis stellen. So führte Frauenfeld auch noch nach Spielhälfte. In der 34 Minute annullierte der Schiedsrichter ein Tor der Gäste zu recht, denn der Puck war nicht über der Linie und so ging ein Torloses Drittel zu ende.

In der 46 Minute konnte Lattner alleine auf das Tor von Dübendorf gehen. Er spielte die Scheibe zu Geiser und es stand 2:0 für die Thurgauer. Die Reaktion der Gäste kam postwendend. Seiler gelang der Anschlusstreffer. 10 Minuten vor Drittels ende kassierten die Frauenfelder eine Strafe. Sie überstanden dies aber ohne grössere Probleme. Der Ausgleich viel aber wenig später. Wieder war der Gastgeber in Unterzahl, da gelang Dübendorf das zweite Tor. Schumann der Torschütze spielte vergangene Saison noch für den EHC Frauenfeld. Es kam zur Verlängerung welche die Thurgauer mit einem Mann mehr begannen.

In der Verlängerung hatte Frauenfeld die besseren Chancen aber Bucher und auch Geiser vergaben diese Möglichkeiten. Es kam zu einem Penaly Schiessen. Dies entschied Dübendorf für sich und ist eine Runde weiter im Cup.

Telegramm

EHC Frauenfeld - EHC Dübendorf  2 : 3 ( 1:0  -  0:0  - 1:2 – 0:1 )
Kunsteisbahn Frauenfeld, Frauenfeld 503 Zuschauer. Schiedsrichter: Hässig, Eichenberger, Breitenmoser
Tore:    16. Zumbühl (Celio) 1:0, 46. Geiser (Lattner) 2:0, 48. Seiler (Bührer) 2:1, Schumann (Bührer, Falett, Ausschluss Geiser) 2:2, 65. Falett 2:3
Strafen:       7 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld 6 mal 2. Min. plus 1 mal 10. gegen EHC Dübendorf
Bemerkungen: keine
EHC Frauenfeld: Styger, Grolimund, Käser, Moser, Haldenstein, Jörg, Geiser, Bucher, Lattner, Fehr, Celio, Rohner, Pieroni, Cédéric Kuhn, Cyrill Kuhn, Rieser, Zumbühl, Kurzbein, Vrauchli,  Laux
EHC Dübendorf:  Trüb, Hebeisen, Breiter, Hurter, Roth, Röthlisberger, Piai, Alena, Bührer, Falett, Schumann, Widmer, Seiler, Barts, Beeler, Thedoridis, Frei, Kreis, Suter, Ustsimenka, Zumbühl,