EHC Frauenfeld mit unötiger Niederlage
Eishockey

EHC Frauenfeld mit unötiger Niederlage

EHC Frauenfeld verliert das letzte Heimspiel vor den Festtagen

Das Spiel war schon 10 Minuten Alt da kam der EHC Frauenfeld zur ersten wirklich guten Chance. Geiser zog alleine auf das Tor von Prättigau zu aber scheiterte am Keeper. Kurze Zeit später konnte der Gastgeber in Überzahl spielen doch nur gerade 3 Schüsse kamen auf das Tor der Gäste. Bei 6 gegen 5 hatten die Thurgauer gute Chancen doch Rohner, Geiser und Schläppi konnten den guten Torwart der Bündner nicht bezwingen.

Gleich nach der Pause überstanden die Frauenfelder ein Unterzahlspiel. In der 27. Minute kassierte der Torwart der Gäste eine 2 Minutenstrafe für Spielverzögerung. Wer dachte dies sei die Chance für die Thurgauer in Führung zu gehen wurde eines besseren belehrt. Käser verliert die Scheibe an Casanova welcher alleine auf das Tor von Styger zog und sein Team in Führung brachte. Bei Spiel Hälfte konnte der EHC Frauenfeld während über 3 Minuten mit zwei Spielern mehr agieren brachte aber lediglich 5 harmlose Schüsse auf das Tor der Prättigauer.

Die letzten 20 Minuten verteidigten sich die Gäste geschickt und kamen nie in Gefahr die Führung ab zu geben. Als dann kurz vor Schluss Fehr auf die Strafbank musste kam das 2:0 für die Bündner was zugleich das Schlussresultat bedeutete. Mit dieser bitteren Niederlage fällt der EHC Frauenfeld in der Tabelle auf Platz 6 zurück.

 

Telegramm

EHC Frauenfeld - HC Prättigau-Herrschaft  0 : 2  (0:0  -  0:1  -  0:1 )
Eishalle Frauenfeld, Frauenfeld TG    235 Zuschauer
Schiedsrichter: Häusler, Vendrame, Kobza
Tore: 28. Casanova (Strafe Kotry Prättigau) 0:1, Carnot (Marugg, Ausschluss Fehr FF) 0:2
Strafen:     3 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld 8 mal 2. Min. gegen HC Prättigau-Herrschaft
Bemerkungen:   22 pfosten brauchli. 32. Pfosten Rieser,
Frauenfeld:  Styger, Mettler, Grolimund, Jörg, Suter, Käser, Rieser, Lückhof, Harder, Geiser, Gemperli, Rohner, Loser, Senn, Celio, Fehr, Schläppi, Haldenstein, Kuhn, Lattner, Brauchli, Mark,
Abwesend: Bertsche, Pieroni
HC Prättigau-Herrschaft: Kotry, Marugg, Raganato, Durisch, Peterhans, Mullis, Naef, Casanova, Depeder, Kessler, Siegrist, Silvio Mazza, Willi, Rossi, Hemopo, Thöny, Christen, Carlo Mazza,