EHC Frauenfeld gewinnt das Derby gegen die Pikes mit 6:3
Eishockey

EHC Frauenfeld gewinnt das Derby gegen die Pikes mit 6:3

Frauenfeld bekundete zu Beginn Mühe ins Spiel zu kommen und gestand den Pikes Chancen zu.

Mit dem ersten Überzahlspiel konnten die Kantonshauptstädter dies wett machen. Auf Zuspiel von Zumbühl und Pieroni gingen sie durch Celio in Führung. Trotz Chancen auf beiden Seiten blieb es nach 20 Spielminuten bei dieser knappen Führung für den Gastgeber.

Kaum wurde wieder gespielt kam der Ausgleich. Gartmann versenkte den Puck im Tor der Frauenfelder. In der 25. Minute musste Celio von Frauenfeld auf die Strafbank, kaum war seine Strafe zu ende konnte er die erneute Führung erzielen. Sekunden später erhöhte Moser gar auf 3:1. Dies zwang den Coach der Pikes zu seinem Time Out welches Wirkung zeigte. Dum gelang postwendend der Anschlusstreffer. Eine gute Chance zum Ausgleich vergaben die Hechte 2 Minuten vor der Pause. Noch vor der Sirene spielte Geiser mit Verzögerung zu Rohner welcher zum 4 Tor für die Frauenfelder traf.

Das letzte Drittel war nicht einmal 1 Minute alt da musste ein Spieler von Romanshorn auf die Strafbank. Nur gerade 15 Sekunden brauchte Frauenfeld um die Führung durch Grolimund aus zu bauen. Die Hechte kamen in der 49 Minute zu ihrem Dritten Treffer. In Überzahl spielend versenkte  Ambühl die Scheibe im Tor von Frauenfeld. In doppelter Überzahl kam der EHC Frauenfeld zum sechsten Treffer.  Geiser spielte zu Rieser dieser bediente Suter und es stand 6:3 für den Gastgeber. Der Favorit aus Frauenfeld gewann das Derby schlussendlich verdient und behaupten sich am zweiten Tabellenplatz.

Telegramm

EHC Frauenfeld – Pikes EHC Oberthurgau  6 :3 ( 1 : 0 -  3 : 2  -  2 : 1 )
KEB Frauenfeld  194 Zuschauer Schiedsrichter:   Hässig,  Breitenmoser, Eiholzer
Tore:   6. Celio (Zumbühl, Pieroni) 1:0, 22. Gartmann (Dum, Mayolani) 1:1, 28. Celio (Cyrill Kuhn) 2:1, 29. Moser (Zumbühl, Pieroni) 3:1, 29. Dum (Mayolani) 3:2, 40. Rohner (Geiser) 4:2, 41. Grolimund (Thaler, Celio) 5:2, 49 Ambühl (Mettler, Ustsimenka) 5:3, 57. Suter (Rieser, Geiser) 6:3,
Strafen:      4 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld, 9 mal 2. Min. gegen Pikes EHC Oberthurgau
EHC Frauenfeld: Laux, Suter, Thaler, Grolimund, Käser, Moser, Haldenstein, Jörg, Seiler, Geiser, Celio,  Rohner, Pieroni, Huber, Horvath, Cyrill Kuhn, Rieser, Zumbühl,  Styger,
Pikes EHC Oberthurgau:  LImhof, Mettler, Stähli, Jeitziner, Niederhäuser, Giger, Pfleghar, Heuberger, Mayolani, Sandro Gartmann, Noser, Schläppi, Ambühl, Wohlgensinger, D`Addetta, Heisig, Malici, Ustsimenka, Dum, Tkachenko, Dario Gartmann,  Schenkel,