Dritte Generation bei EHC Arosa: Lane schreibt Pfosi-Geschichte weiter
Eishockey

Dritte Generation bei EHC Arosa: Lane schreibt Pfosi-Geschichte weiter

Der EHC Arosa verpflichtet für die Saison 2017/2018 Lane Pfosi. Der 20-jährige Verteidiger spielte zuletzt in den USA bei den East Coast Wizards.

Nach Grossvater Hans und Vater Guido ist Lane ein Pfosi in dritter Generation beim EHC Arosa. Die 93-jährige Geschichte des EHC Arosa ist stark von der Familie Pfosi
geprägt. Hans Pfosi war Teil der ersten, goldenen Aroser Hockey-Generation und wurde in den 1950er Jahren sieben Mal in Serie mit den Schanfiggern Schweizer Meister. Sohn Guido war 1982 Teil der Mannschaft, die den neunten und bisher letzten Meistertitel nach Arosa brachte. Nun kommt dessen Sohn Lane zum EHC Arosa.

Lane Pfosi absolvierte einen Grossteil seiner Juniorenzeit beim EHC Biel. In der letzten Saison spielte er in Nordamerika für die East Coast Wizards. Nach dem Auslandjahr war es für Pfosi ein grosser Wunsch, bei der Rückkehr in die Schweiz für den EHC Arosa zu spielen und somit die Familiengeschichte am Obersee weiterzuführen.
Unabhängig der Vorgeschichte verpflichtete der EHC Arosa Lane Pfosi aus-schliesslich auf Grund seiner Fähigkeiten als Verteidiger. Der EHC Arosa heisst Lane Pfosi herzlich willkommen und wünscht ihm in Arosa allen erdenklichen Erfolg.

Informationen zu Lane Pfosi:
Name: Lane Pfosi
Geburtsdatum: 15. April 1996
Nationalität: Schweiz, Bern
Position: Verteidiger
Schussauslegung: Rechts
Grösse: 180cm
Gewicht: 77kg
Rückennummer: 5
Vertrag: 2017/2018
Bisherige Clubs: EHC Biel U15-U20, SC LAngenthal U20, HC Ajoie U20, East Coast Wizards