Drei Testländerspiele vor der EM in Deutschland
Faustball

Drei Testländerspiele vor der EM in Deutschland

Die Schweizer Männer Nationalmannschaft bestreitet innerhalb einer Woche drei Testländerspiele. Zwei Mal heisst der Gegner Deutschland, einmal trifft die Schweizer Auswahl auf Österreich.

Am 24. August beginnt die Europameisterschaft in Adelmannsfelden. Als Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt wird die Schweizer Nationalmannschaft drei Testländerspiele bestreiten. Das erste Spiel findet im Rahmen des Obersee Masters in Jona am kommenden Freitag statt. Dabei kommt es zur Neuauflage des letztjährigen World Games Finals gegen Deutschland. Damals mussten sich die Schweizer in einer spektakulären Partie mit 3:4 geschlagen geben. Nun bietet sich den Spielern von Nationaltrainer Oliver Lang die Möglichkeit, sich zu revanchieren.

Und zwar bekommen die Schweizer diese Chance gleich doppelt. Fünf Tage nach dem Duell in Jona messen sich die beiden Mannschaften gleich noch ein zweites Mal. Beim Abendturnier in Elgg am 8. August kommt es erneut zum Kräftemessen der beiden Weltklasse Teams. Das dritte Testländerspiel, das auf dem EM-Vorbereitungsprogramm der Schweizer Nati steht, ist dasjenige gegen Österreich am 10. August in Widnau.

Stammformation finden
«Diese drei Testländerspiele sind für uns sehr wichtig im Hinblick auf die EM in Deutschland. Ich werde voraussichtlich allen meinen Spielern Spielpraxis geben. Insbesondere für unsere neu formierte Abwehr ist jeder Satz wichtig, den sie gemeinsam spielen können», so Nationaltrainer Oliver Lang, der in diesen drei Testspielen seine Stammformation für die EM finden will.

Die Schweizer wollen bei diesen drei Länderspielen aber nicht nur Spielpraxis sammeln, sondern auch Siege ins Trockene bringen. «Jedes positive Resultat gibt Selbstvertrauen für die EM. Es wäre für uns natürlich schön, wenn wir Deutschland in einem Länderspiel wieder mal schlagen könnten und auch gegen die Österreicher, die wir noch nicht so gut kennen, wäre ein Sieg wertvoll», sagt Oliver Lang.

Dankeschön an Roman Mattle
Ein ganz besonderes Highlight steht beim Länderspiel in Elgg auf dem Programm. Roman Mattle, der seit vielen Jahren Präsident des CFFN (Club Freunde der Faustball-Nationalmannschaften) ist, wird als offizieller Spieler der Schweizer Nationalmannschaft einlaufen und die Partie gegen Deutschland eröffnen. Es wird der allererste Länderspieleinsatz sein für Roman Mattle, der es zu seinen Aktivzeiten nicht ins Nationalteam geschafft hatte. «Das ist ein Dankeschön von uns für das grosse Engagement von Roman in den letzten Jahren für unseren Sport und vor allem für unsere Nationalmannschaften», so Oliver Lang.

Spielplan:
Testländerspiele. Freitag 3. August (18:30 Uhr) in Jona: Schweiz vs. Deutschland. – Mittwoch 8. August (20:30 Uhr) in Elgg: Schweiz vs. Deutschland. – Freitag 10. August (18 Uhr) in Widnau: Schweiz vs. Österreich.