Drei Brühler Juniorenteams sind die besten der Ostschweiz
Fussball

Drei Brühler Juniorenteams sind die besten der Ostschweiz

Seit Sonntag ist die Meisterschaft im Fussball bei den Junioren abgeschlossen. Dabei haben drei von vier Juniorenteams des SC Brühl diese Meisterschaft als Erstplatzierte abgeschlossen.

So haben am Sonntag die A-Meister und die B-Meister des SCB die letzten Spiele der Saison gewonnen und sind nun Ostschweizer Meister, somit die besten Fussballer im Breitenfussball in einer Region, die von Steckborn bis Samaden reicht. Die C-Junioren des SC Brühl wurden zweite, zwar punktgleich mit Rorschach-Goldach, hatten aber mehr Strafpunkte in der Fairplay-Rangliste der gelben und roten Karten (was bei Junioren heute mehr zählt als das Torverhältnis). Schliesslich wurden auch die Junioren der D-Elite, also die besten D-Junioren der Region, Herbstmeister 2018.

Nun werden die Brühler A- und B-Meister im Winter an ein nationales Futsal-Turnier gehen, bei dem dann der Schweizermeister erkoren wird. Die D-Junioren werden im Frühling die zwei anderen Gewinner aus der Ostschweiz, Rapperswil-Jona und Frauenfeld, zu einem Best-of-Elite-Turnier nach St.Gallen einladen.
Der SC Brühl hat in den letzten Jahren die Juniorenförderung systematisch ausgebaut mit dem Ziel, eigene talentierte Jugendliche in die erste Mannschaft zu bringen. (fm)

Bildlegende: Auch die Brühler D-Elite-Junioren - hier im Spiel gegen den FC Widnau - waren diesen Herbst meist schneller am Ball als ihre Gegner (Bild: AM/SCB)