Diepoldsau startet als Favorit in die neue Saison
Faustball

Diepoldsau startet als Favorit in die neue Saison

Am kommenden Wochenende beginnt die neue Faustball Meisterschaft in der Nationalliga A und der Nationalliga B. Für die Männer steht dabei gleich eine Doppelrunde auf dem Programm, die mehrere spannende Affichen bereithält.

Wenn die neue Saison vor der Türe steht, dann ist bei den Teams immer auch eine leichte Unsicherheit zu verspüren: Haben wir gut genug trainiert? Wo stehen wir im Vergleich zur Konkurrenz? Können wir die Trainingsleistungen auch dann abrufen, wenn es ernst gilt? In dieser Saison kommt nun noch ein weiterer Unsicherheitsfaktor hinzu: Können wir die verletzungs- und berufsbedingten Ausfälle der Stammspieler kompensieren?

Diese letzte Frage müssen sich nämlich gleich mehrere Teams stellen. Wigoltingen, amtierender Schweizer Meister und Cupsieger auf dem Feld, muss beispielsweise auf seinen Hauptangreifer Ueli Rebsamen verzichten, der sich schonen möchte. Mit Pascal Iseli fehlt den Thurgauern gleich noch ein zweiter wichtiger Spieler. Bei Widnau fällt Mario Kohler wegen einer Verletzung komplett aus und sein Bruder Kevin muss aus beruflichen Gründen kürzer treten. Im Team von Elgg-Ettenhausen, dem letztjährigen Bronzegewinner in der Halle, fehlt mit Jakob Heitz ebenfalls ein wichtiger Angreifer. Er muss wegen einer Verletzung pausieren. Und auch bei Rickenbach-Wilen fehlt im Angriff Schlagmann Kevin Müller verletzungsbedingt.

Alles offen hinter Diepoldsau
Diese vielen personellen Veränderungen verkomplizieren es, vor der Saison eine Prognose zu wagen. In einem Punkt sind sich die Vertreter der NLA-Teams jedoch einig: Der grosse Favorit auf den Gewinn der Meisterschaft ist Titelverteidiger Diepoldsau. Die Rheininsler werden nach dem Rücktritt von Trainer Manuel Sieber neu von Angreifer Lukas Lässer als Spielertrainer betreut und haben in der Vorbereitung einen starken Eindruck hinterlassen. „Wir nehmen die Favoritenrolle gerne an, denn schliesslich wollen wir ja unseren Titel auch verteidigen“, sagt Diepoldsaus Captain Malik Müller.

Hinter Diepoldsau dürfte es eine enge Angelegenheit werden. Wigoltingen zählt auch ohne Rebsamen und Iseli zu den Favoriten, Elgg-Ettenhausen hat im letzten Jahr bewiesen, dass es in der Halle gross aufspielen kann, und Widnau hat in der abgelaufenen Feldsaison gezeigt, dass es für einen Exploit gut ist. Bei allen Teams stellt sich jedoch die Frage, wie gut sie die teilweise gewichtigen Ausfälle kompensieren können.

Spannende Duelle zum Auftakt
Am Tabellenende werden sich vermutlich die Teams von Rickenbach-Wilen und Oberentfelden ein Duell gegen den Abstieg liefern. Rickenbach-Wilen startet mit einem jungen Team und einem neuen Trainer (Simon Forrer) in die Saison und in der Equipe von Oberentfelden, die neu vom Rekordinternationalen Konrad Keller trainiert wird, ist im Vergleich zur letzten Hallensaison nur noch ein Spieler mit dabei. Alle anderen wurden ersetzt oder legen eine Pause ein.

Wie es um die Stärke der sechs NLA-Vertreter tatsächlich steht, wird aber bereits der erste Spieltag zeigen. Am Samstag stehen nämlich gleich mehrere spannende Duelle auf dem Programm. So misst sich beispielsweise Titelfavorit Diepoldsau mit Widnau und Wigoltingen, während Oberentfelden, Rickenbach-Wilen und Elgg-Ettenhausen gegeneinander spielen. „Es geht für alle gleich von null auf hundert los. Die erste Runde hat definitiv schon wegweisenden Charakter“, fasst Konrad Keller die Ausgangslage zusammen. Auch in der Nationalliga B Gruppen Ost und West beginnt am Wochenende die neue Saison mit einer Doppelrunde.

Spielplan
Nationalliga A, 1. Runde, Samstag 12 Uhr, Oberentfelden: Diepoldsau vs. Widnau, Diepoldsau vs. Wigoltingen, Oberentfelden vs. Elgg-Ettenhausen, Elgg-Ettenhausen vs. Rickenbach-Wilen, Oberentfelden vs. Rickenbach-Wilen. – 2. Runde, Sonntag 11 Uhr, Widnau: Oberentfelden vs. Diepoldsau, Wigoltingen vs. Rickenbach-Wilen, Widnau vs. Rickenbach-Wilen, Wigoltingen vs. Elgg-Ettenhausen, Widnau vs. Elgg-Ettenhausen.

Nationalliga B Gruppe Ost, 1. Runde, Samstag 10 Uhr, in Jona: Rickenbach-Wilen II vs. Waldkirch, Rickenbach-Wilen II vs. Elgg-Ettenhausen II, Jona vs. Wigoltingen II, Wigoltingen II vs. Diepoldsau II, Jona vs. Diepoldsau II. – 2. Runde Sonntag 11 Uhr, Waldkirch: Wigoltingen II vs. Rickenbach-Wilen II, Diepoldsau II vs. Elgg-Ettenhausen II, Waldkirch vs. Diepoldsau II, Elgg-Ettenhausen II vs. Jona, Waldkich vs. Jona.

Nationalliga B Gruppe West, 1. Runde, Samstag 12 Uhr, in Burgdorf: Neuendorf vs. Tecknau, Neuendorf vs. Oberentfelden II, Kirchberg vs. Olten, Olten vs. Vordemwald, Kirchberg vs. Vordemwald. – 2. Runde, Sonntag 11 Uhr, Oberentfelden: Olten vs. Neuendorf, Vordemwald vs. Tecknau, Oberentfelden II vs. Vordemwald, Tecknau vs. Kirchberg, Oberentfelden II vs. Kirchberg.