Diepoldsau ist neuer Leader
Faustball

Diepoldsau ist neuer Leader

Am vierten Spieltag gab es in der Nationalliga A der Männer einen Leaderwechsel. Diepoldsau gewinnt das Spitzenspiel gegen Wigoltingen und steht neu an der Tabellenspitze. Im Mittelfeld überrascht Oberentfelden mit zwei Siegen und wird aktuell auf Rang vier geführt.

Das grosse Gipfeltreffen der drei derzeit besten Teams in der Nationalliga A wurde zu einem ausgeglichenen Auf und Ab. Zum Auftakt überraschte der Tabellendritte Widnau mit einem deutlichen 3:0-Erfolg gegen Diepoldsau, das bis dato noch ungeschlagen war. Und die Widnauer powerten gleich weiter, denn sie gewannen auch in ihrem zweiten Spiel gegen Wigoltingen die ersten beiden Sätze. Die 2:0-Satzführung brachten sie jedoch nicht über die Runden und mussten sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben.

Im abschliessenden Direktduell zwischen Diepoldsau und Wigoltingen, die vor dieser Runde punktgleich an der Spitze lagen, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der erst im fünften Satz entschieden wurde. Dort behielten die Gastgeber aus Diepoldsau das bessere Ende für sich und gewannen diesen mit 12:10. Dank dem Sieg im Direktduell übernehmen die Rheininsler die Tabellenführung, sind jedoch weiterhin punktgleich mit Wigoltingen.

Oberentfelden und Elgg-Ettenhausen siegen doppelt
Am vierten Spieltag ist das Mittelfeld noch näher zusammengerückt. Die Ränge vier bis sieben werden lediglich durch zwei Zähler getrennt. Überraschend auf dem vierten Platz steht derzeit Oberentfelden. Das Team von Rekordnationalspieler Konrad Keller, das vor der Saison als Abstiegskandidat gehandelt wurde, besiegte sowohl Neuendorf (3:1), als auch Jona (3:0) und verbesserte sich damit vom sechsten auf den vierten Rang. Gleich viele Punkte wie die Oberentfelder haben die Teams aus Elgg-Ettenhausen und Jona, die auf den Positionen fünf und sechs folgen. Nach drei Niederlagen in Folge konnte Jona gegen Neuendorf mit 3:0 gewinnen, während Elgg-Ettenhausen zwei wichtige Siege gegen Olten (3:1) und Walzenhausen (3:1) feiern konnte. Aber auch Walzenhausen, das gegen Olten souverän mit 3:0 siegte, ist weiterhin auf Tuchfühlung im Kampf um den vierten Startplatz am Final4-Turnier in Oberentfelden.

Am Ende der Tabelle wird der Rückstand von Neuendorf und Olten auf den Rest der Konkurrenz immer grösser. Die beiden Solothurner Teams weisen bereits vier, respektive sechs Punkte Rückstand auf Rang sieben auf. Am vierten Spieltag gabs nämlich weder für Olten noch für Neuendorf Punktezuwachs.

Erste Niederlage für Elgg-Ettenhausen II
In der Nationalliga B Gruppe West hat Oberentfelden II die Tabellenführung übernommen. Dies dank zwei Siegen gegen Kirchberg und Vordemwald. Noch sind in dieser Gruppe aber nicht alle Spiele der vierten Runde ausgetragen worden. Die Partien von Tecknau, Hochdorf und Staffelbach finden am 26. Juni statt. In der Ost-Gruppe der Nationalliga B ist Elgg-Ettenhausen II trotz der ersten Saisonniederlage gegen Jona II (1:3) noch immer alleiniger Tabellenführer. Dies weil auch der erste Verfolger Rickenbach-Wilen patzte und gegen Schlieren mit 2:3 verlor. Am Ende der Tabelle wird die Lage für Affoltern a.A. langsam aber sicher ungemütlich. Genau wie Roggwil in der West-Gruppe hat Affoltern a.A. nach acht gespielten Runde noch keine Punkte auf dem Konto.

Resultate:
Nationalliga A, Männer, 4. Runde, in Neuendorf: Neuendorf vs. Oberentfelden 1:3 (11:5, 9:11, 11:13, 7:11), Oberentfelden vs. Jona 3:0 (11:8, 11:6, 11:7), Neuendorf vs. Jona 0:3 (9:11, 9:11, 7:11). – in Diepoldsau: Diepoldsau vs. Widnau 0:3 (8:11, 10:12, 6:11), Widnau vs. Wigoltingen 2:3 (11:8, 15:14, 4:11, 8:11, 3:11), Diepoldsau vs. Wigoltingen 3:2 (11:8, 8:11, 7:11, 11:9, 12:10). – in Olten: Olten vs. Elgg-Ettenhausen 1:3 (7:11, 11:8, 8:11, 6:11), Elgg-Ettenhausen vs. Walzenhausen 3:1 (11:7, 11:9, 6:11, 15:14), Olten vs. Walzenhausen 0:3 (10:12, 4:11, 3:11) – Tabelle: 1. Diepoldsau 8/14 (21:9 Sätze), 2. Wigoltingen 8/14 (23:6), 3. Widnau 8/12 (22:11), 4. Oberentfelden 8/8 (14:15), 5. Elgg-Ettenhausen 8/8 (13:16), 6. Jona 8/8 (16:15), 7. Walzenhausen 8/6 (14:15), 8. Neuendorf 8/2 (5:23), 9. Olten 8/0 (6:24).

Nationalliga B, Männer, Gruppe West, 4. Runde, in Neuendorf: Neuendorf II vs. Roggwil 3:1 (11:6, 7:11, 11:9, 11:9), Roggwil vs. Alpnach 0:3 (8:11, 9:11, 13:15), Neuendorf II vs. Alpnach 0:3 (5:11, 10:12, 7:11). – in Kirchberg: Kirchberg vs. Vordemwald 2:3 (11:8, 6:11, 11:4, 4:11, 6:11), Vordemwald vs. Oberentfelden II 1:3 (11:6, 7:11, 11:13, 7:11), Kirchberg vs. Oberentfelden II 0:3 (5:11, 10:12, 7:11). Dienstag 26. Juni, 19 Uhr in Tecknau: Tecknau vs. Staffelbach, Staffelbach vs. Hochdorf, Tecknau vs. Hochdorf. – Tabelle: 1. Oberentfelden II 8/12 (18:11 Sätze), 2. Kirchberg 8/10 (17:12), 3. Staffelbach 6/10 (17:5) Kirchberg 8/10 (17:12), 4. Tecknau  6/8 (13:8), 5. Vordemwald 8/8 (16:18), 6. Hochdorf 6/6 (13:9), 7. Alpnach 8/6 (11:17), 8. Neuendorf II 8/6 (12:17), 9. Roggwil 8/0 (4:24).

Nationalliga B, Männer, Gruppe Ost, 4. Runde, in Diepoldsau: Diepoldsau II vs. Wigoltingen II 3:1 (11:6, 9:11, 11:6, 11:8), Wigoltingen II vs. Oberwinterthur 3:0 (11:3, 11:9, 11:5), Diepoldsau II vs. Oberwinterthur 0:3 (6:11, 8:11, 8:11). – in Ettenhausen: Elgg-Ettenhausen II vs. Jona II 1:3 (13:11, 5:11, 10:12, 8:11), Jona II vs. Affoltern a.A. 3:1 (7:11, 11:3, 11:3, 11:7), Elgg-Ettenhausen II vs. Affoltern a.A. 3:0 (11:9, 11:5, 11:8) –in Wilen: Rickenbach-Wilen vs. Affeltrangen 3:2 (7:11, 11:8, 7:11, 11:9, 11:8), Affeltrangen vs. Schlieren 2:3 (6:11, 11:9, 11:8, 8:11, 7:11), Rickenbach-Wilen vs. Schlieren 2:3 (6:11, 13:15, 12:10, 13:11, 8:11). – Tabelle: 1. Elgg-Ettenhausen II 8/14 (22:7 Sätze), 2. Rickenbach-Wilen 8/12 (22:11), 3. Jona II 10/12 (21:15), 4. Wigoltingen II 8/10 (17:10), 5. Schlieren 10/10 (18:22), 6. Oberwinterthur 8/8 (15:15), 7. Diepoldsau II 10/8 (15:21), 8. Affeltrangen 8/4 (13:22). 9. Affoltern a.A. 8/0 (4:24)