Die Mini-Top sind Regionalmeister Ostschweiz der Saison 2016/2017!
Eishockey

Die Mini-Top sind Regionalmeister Ostschweiz der Saison 2016/2017!

Am Samstag-Vormittag traten die PIKES die Reise nach Biel an - im Wissen, dass aus den beiden Partien gegen Biel (am Samstag) und Bern (am Sonntag) noch 1 Punkt nötig wäre, um den Regionalmeister-Titel gewinnen zu können. Kurz nach Ankunft in Biel war klar, dass dieser Punkt nicht mehr nötig sein würde, da Davos zu Hause gegen Lausanne verloren hatte.

Da die Spieler auf der Reise nach Biel keine Handys dabei haben durften, gelang es dem Staff, das Resultat aus dem Davos-Spiel geheim zu halten, so dass die Junghechte mit dem nötigen Biss ins Spiel gegen Biel steigen sollten - allerdings gelang den Oberthurgauern während 2 Dritteln keine wirklich überzeugende Leistung. Es waren vielmehr die Seeländer, welche bis dahin dem Spiel den Stempel aufdrückten und bei besserer Chancenauswertung die Partie nach 40 Minuten wohl hätten entscheiden können. Im letzten Spielabschnitt dann eine deutliche Leistungssteigerung seitens der Oberthurgauer, welche dazu führte, dass innerhalb von 65 Sekunden aus einem 2:1-Rückstand ein 2:3-Vorsprung wurde. Das 2:4 knapp 7 Minuten vor Schluss war dann die Vorentscheidung zugunsten der Oberthurgauer Gäste, womit der Regionalmeister-Titel unabhängig des Davos-Spiels aus eigener Kraft gewonnen werden konnte. Mit von der Partie waren auch 3 Spieler des Mini-A-Promo-Teams der Thurgauer Eishockey-Young Lions, welche von Trainer Roman Diethelm für dieses Weekend aufgrund der Verletztensituation bei den PIKES zur Verfügung gestellt werden konnten. Die Zusammenarbeit zwischen diesen beiden Teams hat diese Saison ausgezeichnet funktioniert, konnten doch auch einige PIKES-Spieler in der Mini-A-Promo-Meisterschaft die nötige Spielpraxis im Hinblick auf kommende Saison sammeln. Insgesamt hat der "Spieleraustausch" dieses Jahr auf dieser Stufe aber unter allen Thurgauer Teams (Frauenfeld, Weinfelden, Kreuzlingen-Konstanz, Thurgauer Eishockey-Young Lions und PIKES) super geklappt!

Die Geschichte des sonntäglichen Spiels in Bern ist schnell erzählt... - in einer schnellen Partie fehlte es den PIKES letztlich an der nötigen Durchschlagskraft. Die Junghechte spielten eigentlich gar keine so schlechte Partie; der SC Bern, welcher seinerseits für den Regionalmeister-Titel Zentralschweiz noch 2 Punkte brauchte, war aber insgesamt in allen Bereichen einfach die etwas bessere Mannschaft, welche auch mehr tat für das Spiel und so den Sieg mehr als verdient hat.

Wer die frischgebackenen Ostschweizer Meister nochmals am Werk sehen will, kann dies kommenden Sonntag, 19. März 2017, um 11.00 Uhr im heimischen EZO tun. Gegner ist dannzumal... der SC Bern!