Der König liegt in Führung
Armbrustschiessen

Der König liegt in Führung

Das 69. General Weber Schiessen 2019 der Armbrustschützen in Frauenfeld ist sehr gut angelaufen. An den ersten beiden Schiesstagen haben rund die Hälfte der insgesamt 460 gemeldeten Schützinnen und Schützen ihr Wettkampfprogramm absolviert.

Das vom Armbrustschützenverein Frauenfeld einmal mehr bestens organisierte Schützenfest ist bei den Armbrustschützen in der ganzen Schweiz sehr beliebt. Beim Gäste-Apéro, an dem unter anderem auch Grossratspräsident Kurt Baumann anwesend war, orientierte Vereinspräsident Willi Wegmann ausführlich über den Ablauf des Schiessbetriebs. Die Temperatur- und Windverhältnisse waren für das Erzielen hoher Resultate sehr ideal. Im Moment führt der vor einem Monat in Ringgenberg zum Eidgenössischen Schützenkönig gekrönte Renato Harlacher vor dem ehemaligen 300m-Schützenkönig Jürg Ebnöther. Ob es den beiden Thurgauer Mitfavoriten Joel Brüschweiler und dem letztjährigen Sieger Bruno Inauen gelingen wird, den führenden Harlacher noch von der Spitze zu verdrängen, wird sich am nächsten Wochenende zeigen. Das Schützenfest wird kommenden Samstag fortgesetzt und am Sonntagnachmittag abgeschlossen.