Der EHC Frauenfeld verliert in der Verlängerung
Eishockey

Der EHC Frauenfeld verliert in der Verlängerung

Der EHC Frauenfeld verliert den Spitzenkampf in Arosa nach Verlängerung

Keine Minute war gespielt und schon konnte der EHC Arosa den Führungstreffer bejubeln. Die Schanfigger kamen zu Beginn wie die Feuerwehr und Frauenfeld brauchte einige Zeit bis auch sie ins Spiel gefunden haben. Es war dann Cédéric Kuhn der den Ausgleichstreffer erzielte.

Nach der ersten Pause kam Frauenfeld besser ins Spiel. Grolimund spielte den Puck zu Geiser, dieser weiter zu Fehr welcher die Scheibe im Tor von Arosa versenkte. Danach war es wieder an Arosa das Spiel zu machen. Innert 7 Minuten kehrten sie das Resultat von einem Rückstand in eine 4:2 Führung. Es war ein hin und her, denn die Thurgauer konnten noch vor der zweiten Pause durch Rieser und Geiser erneut ausgleichen.

Im 3. Drittel begannen beide Mannschaften vorsichtig bis Arosa in der 51. Minute das 5:4 erzielte. Doch Cyrill Kuhn hatte etwas dagegen und rettete den EHC Frauenfeld in die Verlängerung. Diese dauerte gerade mal 26. Sekunden. Roner spielte zu Bruderer, dieser erzielte das 6:5 für Arosa und sicherte damit den Schanfiggern den Zusatzpunkt.

 

 

Telegramm

EHC Arosa - EHC Frauenfeld 6 : 5  ( 1:1  -  3:3  -  1:1 – 1:0)
Eishalle Sportpark Bergholz, Wil    000 Zuschauer. Schiedsrichter: Zweidler, Nater, Mattia
Tore: 1. Bandiera (Agha) 1:0, 16. Cédéric Kuhn (Jörg) 1:1, 21. Fehr (Geiser, Grolimund) 1:2, 23. Gruber (Webster) 2:2, 29. Hostettler (Agha) 3:2, 30. Pfranger (Dimasi) 4:2, 33. Rieser (Cédéric Kuhn) 4:3, 38. Geiser (Grolimund) 4:4, 51. Agha (Dimasi, Pfranger) 51, 54. Cyrill Kuhn 5:5, 61. Bruderer (Roner) 6:5
Strafen:     9 mal 2. Min. gegen EHC Arosa 7 mal 2. Min. gegen EHC Frauenfeld
EHC Arosa   Kunz, Agha, Steiner, Klopfer, Pfosi, Bruderer, Cola, Hostettler, Pfranger, Amstutz, Roner, Bandiera, Capaul, Weber, Gruber, Webster, Dimasi, Salis
EHC Frauenfeld:  Styger, Thaler, Jög, Rieser, Suter, Grolimund, Huber, Moser, Geiser, Pieroni, Rohner, Lattner, Celio, Cédéric Kuhn, Fehr Cyrill Kuhn, Horvath, Laux