Daniela Ryf und Ruedi Wild gewinnen in Rapperswil
Triathlon

Daniela Ryf und Ruedi Wild gewinnen in Rapperswil

Seriensiegerin Daniela Ryf und Ruedi Wild gewinnen in Rapperswil den Schweizer Halb-Ironman-Triathlon (70.3).

Ruedi Wild feierte seinen ersten Triumph in Rapperswil. Sein Vorsprung betrug am Ende 71 Sekunden auf Manuel Küng, der lange klar geführt hatte. Nach dem Schwimmen im 17 Grad kühlen Zürichsee lag Küng 1:40 Minuten vor dem späteren Sieger Ruedi Wild; nach der Radstrecke betrug der Vorsprung sogar 2:44 Minuten. Im abschliessenden Halbmarathon verfügte Wild aber über die deutlich grösseren Reserven. Nach zwölf Kilometern übernahm er die Führung, die er bis zum Zieleinlauf nach 3:51:27 Stunden kontinuierlich ausbaute.

Bei den Frauen gewann die Weltmeisterin Daniela Ryf den vierten Halb-Ironman hintereinander. Auf die Deutsche Sonja Tajsich, ihre gefährlichste Rivalin, führte Ryf schon nach der Radstrecke mit über einer Viertelstunde Vorsprung. Im Ziel betrug der Vorsprung 18:06 Minuten.