Cup-Out der Pikes
Eishockey

Cup-Out der Pikes

Die Pikes scheinen den Cup-Fluch einfach nicht überwinden zu können, unterliegen im EZO in Romanshorn der GDT Bellinzona knapp mit 1:2 Toren (0:2-0:0-1:0) und scheiden im Schweizer Eishockey Cup erneut bereits in der 2 Runde aus.

Die Geschichte des Spieles ist relativ schnell erzählt. Bereits nach 6 Minuten liegen die Hechte mit 0:2 im Rückstand. Zunächst erzielte Schena (5.) den Führungstreffer für die Tessiner in doppelter Ueberzahl und nur wenig später (6.) erhöhte erneut Schena zum 2:0 für Bellinzona; die Pikes spielten dabei immer noch in Unterzahl.

Trotz intensivsten Bemühungen der Oberthurgauer war der Anschlusstreffer durch L. Mathis (51.) das einzige Erfolgserlebnis der Hechte. Die Pikes scheiden damit einmal mehr bereits in einer sehr frühen Phase aus dem Cup-Wettbewerb aus. Eigentlich schade, denn gegen die GDT Bellinzona wäre durchaus mehr möglich gewesen.

Swiss Icehockey Cup
Pikes EHC Oberthurgau : GDT Bellinzona  1 : 2  (0:2-0:0-1:0)
EZO Romanshorn  -  89 Zuschauer  -  SR Häusler (Blatti, König)

Tore:  5. Schena (Guidotti; Ausschlüsse Leuenberger und Trüssel) 0:1.  6. Schena (Masa, Lakhmatov; Ausschluss Trüssel) 0:2.  51. L. Mathis (Ungemach) 1:2

Strafen:  4-mal 2 Minuten gegen die Pikes. 4-mal 2 Minuten gegen Bellinzona.

Pikes:  D. Mathis, (Kevin Liechti), Maier, Leuenberger, Kilian Liechti, Giger, Stäheli, Spannring, Fischer, Pfleghar, Müller, Germann, L. Mathis, Bonga-Bonga, Neher, Malgin, Noser, de Ruiter, Novak, Trüssel, Araujo, Ungemach

Bellinzona:  Chmel, (Canepa), Spinetti, Brazzola, De Bernardi, Rosselli, Fratessa, Biasca, Masa, Ermani, Capella, Cordiano, Lakhmatov, Guidotti, Sartori, Locatelli, Schena, Juri, Bobbia, Tella