Chancen nicht genutzt
Handball

Chancen nicht genutzt

Die Heimmannschaft agierte in der Defensive mit einer sehr offenen Variante. Gerade umgekehrt, d. h. mit einem klassischen 6:0, versuchte es Arbon.

Dank dreier Tore „Marke“ Min-Yu Yoon konnte die Vule-Equipe beim 2:4 sogar mit zwei Toren in Führung gehen. Danach drehte sich das Blatt. Die Zürcher glichen aus und führten kurz vor der Pause beim Spielstand von 17:11 mit sechs Toren. Den Grund dafür zeigt die Spielstatistik: Mehr als zwanzig Fehlwürfe oder Ballverluste der Thurgauer waren die Ursache. Da half leider auch das frühzeitig gewählte Timeout von Trainer Vulovic wenig. Gut, dass Marco Appert im Tor der Arboner mithalf, dass der Vorsprung nicht noch grösser wurde und die HCA-Youngsters in den letzten Sekunden vor der Pause noch zweimal erfolgreich waren.

Die zweite Hälfte war erneut von Ballverlusten und Fehlwürfen gekennzeichnet. Nur war jetzt der TV Unterstrass in dieser Sparte wider Erwarten führend. Der HCA konnte daher bis zur 46. Minute dank einem schönen Tor vom Kreis beim 22:23 durch Luca Da Ros in Führung gehen. Kurze Zeit später: Während fast genau fünf Minuten von jeder Mannschaft fünf Ballverluste und kein Tor. Trotzdem hatte Unterstrass etwas mehr Glück im Abschluss. Die Seebuben konnten zwar 90 Sekunden vor Schluss nochmals ausgleichen. Der TVU blieb aber der eher etwas glückliche Sieger. Spielentscheidend war wohl, dass die Arboner mehr als zwanzig Mal am sehr gut disponierten Zürcher Torhüter Patrick Bucheli scheiterten.

Am nächsten Sonntag, den 4. März spielt der HCA um 15.00 Uhr in Einsiedeln gegen den Tabellenvierten.

Telegramm

TV Unterstrass - HC Arbon 29:28  (17:13)
Zürich Blumenfeld -  100 Zuschauer –  SR: E. Bitici / S. Brülisauer
Strafen: 3 x 2 Minuten gegen TV Unterstrass,  5 x 2 Minuten gegen HC Arbon
Torfolge: 0:2, 2:4, 4:5, 6:7, 11:7, 17:11, 17:13, 20:16, 21:17, 21:22, 22:23, 26:24, 27:27, 29:28
TV Unterstrass:  Bucheli , Riechsteiner, Brack (5), Inderbitzin (5), Bapst (3), Kika, Leuenberger (2), Widmer (5), Mathis (3), Schütterle, Anderegg, Helbling (5), Schmid (1), Jossi
Trainer: M. Stolley
Arbon: Appert, Lengwiler, Simon (1), Kuster (2), Gasser L. (4), Roganovic (5), Strässle (1), Da Ros (5), Zülle, Yoon (7), Stübi, Hobi (3)
Trainer: S. Vulovic