Burgspiele und Schlossgeschichten
Turnen

Burgspiele und Schlossgeschichten

Am Samstag 31. Oktober bildeten sich 40 Muki-Vaki Leiterinnen in Müllheim am vom Thurgauer Turnverband organisierten Herbstkurs weiter.

In vier spannenden Lektionen bekamen die Muki-Vaki Leiterinnen einiges geboten. Bei Nadia Goldinger und Gabi Gubler gab es eine Musterlektion zum Thema „Ritter und Burgen“ und „Schlossgespenst“. Mit verschiedenen Posten wurde das jeweilige Thema aufgenommen. Bei beiden Lektionen wurde darauf geschaut, dass auch der Elternteil aktiv ins Turnen einbezogen wird und nicht nur die Kinder am Turnen sind. Ein grosses Thema, welches die Leiterinnen beschäftigt, da die Eltern gerne während den Turnstunden schwatzen und dabei nicht richtig mitmachen.

Sonja Bär präsentierte den Leiterinnen eine geführte Lektion mit dem Motto  „Ritter und Pinzessin“. Sie zeigte verschiedene Stafetten in Bezug zu Bildergeschichten, welche in die Lektionen eingebaut werden können. Ausserdem hat Gabi Gubler die Schatzkiste geöffnet und eine Ideensammlung rund um das Thema präsentiert. Vom Gespenster-Ritter Fangis, zum Gespenster Lauf zur Schloss putzete zum Ritterschmaus und Lanzen stechen und Ritterturnier, gab es viele Ideen, die in eine spannende Turnstunde eingebaut werden können.

Die drei Kursleiterinnen haben ihre Lektionen mit sehr viel Leidenschaft vermittelt und die Kursteilnehmerinnen haben mit viel Interesse und Einsatz mitgemacht, da können sich alle Mukis und Vakis auf tolle Turnstunden freuen.

Erfreuliches durfte Gabi Gubler auch noch verkünden. Für die Organisation des Muki-Kitu Tages 2016 hat sich der TSV Tägerwilen gemeldet. Vielen herzlichen Dank.

Bilder auf www.tgtv.ch