Bürglen gewann überlegen
Armbrustschiessen

Bürglen gewann überlegen

Die Thurgauer Armbrustschützen trafen sich in der Schiessanlage in Frauenfeld zum Final der Thurgauer Gruppenmeisterschaft

9 Teams mit je 5 Schützen kämpften im 20 Schuss-Wettkampf um Punkte und Ränge. In drei Ablösungen wurde um Punkte und Ränge gekämpft. In den ersten beiden Durchgängen hatte jedes Team zwei Schützen und in der letzten Ablösung jedes Team noch einen Schützen gleichzeitg im Einsatz. Mit dem hervorragenden Höchstresultat von 197 Punkten durch Marcel Germann setzte sich Bürglen von Beginn weg an die Spitze. Mit weiteren sehr guten Einzelresultaten konnte Bürglen den Vorsprung auf seine schärfsten Konkurrenten Buhwil-Neukirch und Frauenfeld massiv auszubauen. In der letzten Ablösung gelang es Neuwilen, die bis anhin sicher auf Platz drei liegenden Frauenfelder infolge eines Missgeschicks ihres Schluss-Schützen Rene Hahn zu überholen. Das Verwechseln der Probescheibe mit der Folge von überzähligen Wettkampf-Schüssen wurde mit insgesamt 8 Punkten Abzug bestraft.

Resultate:
1. Bürglen, 949; 2.  Buhwil- Neukirch, 930; 3. Neuwilen, 922; 4. Frauenfeld 918; 5. Bürglen 2, 898. Höchste Einzelresultate: 197: Marcel Germann, Bürglen; 194: Daniel Wagner, Frauenfeld, Jasmin Schönholzer, Buhwil-Neukirch, Patrik Pislor, Bürglen; 193: Bruno Inauen, Neuwilen; 192: Tobias Moser, Bürglen; 188: Claudia Kneubühl, Frauenfeld; 187 Walter Schönholzer, Peter Schönholzer, Buhwil-Neukirch.