Brühl startet mit einem Heimspiel in die Saison
Fussball

Brühl startet mit einem Heimspiel in die Saison

Am Samstag beginnt in der Promotion League die neue Saison 18/19. Der SC Brühl startet mit einem Heimspiel gegen den FC Stade-Lausanne-Ouchy. Die Partie wird, wie üblich im Paul Grüninger Stadion, um 16.30 Uhr angepfiffen.

Der SC Brühl hat aus der letzten Saison nicht die besten Erinnerungen an die Gäste vom Genfersee. Die Kronen verloren damals das Hinspiel auswärts mit 0:2 und das Heimspiel dann mit 1:3. Dabei war Stade-Lausanne-Ouchy erst im Sommer zuvor in die Promotion League aufgestiegen, beendete dann die Saison aber auf dem guten sechsten Rang – Brühl auf dem achten.

Dennoch sind bei diesem Auftaktspiel drei Punkte bei den Kronen eingeplant, wird doch von der Vereinsleitung dieses Jahr erneut ein Schlussrang in den vorderen Rängen angestrebt. Für die Kronen spricht, dass sie mit einen unverändertem Trainerstab und nur ganz wenigen Wechseln im Team in die neue Saison starten. Nur gerade drei Spieler haben den Verein im Sommer verlassen, mit Nicolas Eberle kam – bis jetzt – ein einziger Spieler neu in die Mannschaft. Der 18-Jährige kommt leihweise aus der U21 des FC St.Gallen.
Die augenscheinlichste Änderung bei den Kronen ist der neue Sportchef. Roger Jäger heisst er und war von 2007 bis 2013 Assistenztrainer beim SCB. fm

Bildlegende: Der bisher einzige Neuzugang beim SC Brühl ist der 18-jährige Nicolas Eberle; hier im Testspiel gegen Uzwil (Bild: Kurt Frischknecht / SCB)